Indem du diese Website weiterhin benutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt. Damit hast du das beste Keks-Surf-Erlebnis. Wenn du weiterhin diese Website nutzten möchtest ohne die Cookie Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klickst, dann stimmst du dem zu.

Schließen

Frohes Neues! 2009 ist da! – Keksdose.org

Frohes Neues! 2009 ist da!

1. Januar 2009 - 01:51 Uhr 0 Kommentare

Happy New Year 2009!

Happy New Year 2009!

Ich hoffe ihr hattet einen guten Rutsch ins neue Jahr und habt es schön krachen lassen ;) Mögen all eure Vorsätze in Erfüllung gehen! ^^

Ich hatte keinen so guten Rutsch gehabt >_<

Julian hatte versprochen zu mir zu kommen und am Ende war Pustekuchen *seufz* Ich habs dann so gut es ging versucht zu „feiern“ *drop* Ging gegen 23:45 Uhr hoch, plauderte etwas mit meinen Eltern, trank einen Sekt um Mitternacht und machte mich dann mit meinen Eltern auf nach draußen. Ich schnappte mein Stativ und Spiegelreflex, da ich Fotos von Feuerwerk machen wollte :) Ich liebe Fotos von Feuerwerk! :D

Gut und schön, da standen wir nun an unserem Platz (wie jedes Jahr) vor einem Gebäude, aber dieses Jahr waren da noch andere (eigentlich ist das ein Firmengebäude und da ist keiner an Silvester …) und das erste was wir als Begrüßung bekamen, waren Böller dierekt vor die Füße. Alle Menschen schreien fröhlich „Frohes Neues“ uns entgegen, aber diese hier schmeißen uns Böller hin … Ich dachte zuerst, dass es vielleicht aus „versehen“ passiert war. Zu weit geworfen oder so, also baute ich meine Sachen auf, wobei mein Vater derweil das Feuerwerk auspackte. Ich hab von diesem Platz aus eine gute Sicht, da keine Bäume stören, daher machen wir dort jedes Jahr unser Feuerwerk. Ich merkte aber, dass es nichts brachte sich einzureden, dass die Böller immerzu in meine Richtung flogen, genauso wie in die meiner Eltern >_< Als ein Böller direkt vor meinen Füßen explodierte, war mein Vater so sauer, das er anfing die auf russisch zu beschimpfen … Na geil >_<

Irgendwann riss mein Geduldsfaden und ich brüllte den Typen – der uns hauptsächlich bewarf – an, dass wenn auch nur ein Kratzer meine Kamera beschädigt, der mir 700 € dafür blechen darf, das meinte ich im vollen Ernst! *argh* Mag sein, das die mittlerweile nicht mehr denselben Wert hat, wie damals, als ich sie kaufte, aber das machte mich einfach wütend, was die da abzogen >_< Statt aber aufzuhören, machten die noch schlimmer weiter und der Typ brüllte zurück, ob mir das Grundstück gehöre oO Öhm… 1. Wir standen nicht AUF dem Grundstück, sondern daneben! Der Gehweg gehört den Spacken doch nicht! -_- und 2. haben die auch dann nicht das recht uns zu bewerfen und eventuell zu verletzten, verdammt nochmal!!!

Mir reichte es, ich wusste, wenn ich jetzt den Mund aufmache, bekomme ich eine gescheuert von denen, also riss ich mich zusammen, baute mein Stativ ab und marschierte zurück auf unser Grundstück, wo ich mich im Garten aufstellte. Dort konnte ich zwar nicht so gute Fotos machen, weil Häuser und Bäume stören, aber immerhin konnte ich Raketen fotografieren, wie man am Bild sieht, das ich hier mit reinstelle. Das hab ich grad eben geschossen gehabt *drop*

Nach einiger Zeit dachte ich, ich könnte mich da wieder auf die Straße trauen, da ich dachte ich hätte genug Fotos. Ich kam gerade auf die Straße, als mir meine Mutter und mein Vater entgegen kamen. Drinnen erfuhr ich, dass die zu viert auf meinen Vater losgegangen waren und meine Mutter dazwischen gehen musste (zusammen mit 4 weiteren Frauen). Die ganze Situation war eskaliert *argh*

Geiler Start ins neue Jahr, das muss ich ja mal sagen *seufz* Mein Vater mit Wunden, meine Mutter mit blauen Flecken …. ich vermute sogar, dass die meinen Vater extra provosiert hatten >_<

Ich hätte im Haus bleiben sollen, wie letztes Jahr >_< Da wollte keiner mit mir rausgehen und alleine gehe ich da in den Krieg nicht raus oO So wie die da rumböllern und so, da hab ich Angst alleine @_@

Ich hoffe euer Fest verlief ohne Wunden und blaue Flecke *drop* Mein Vater jedenfalls ist ziemlich sauer, meine Mutter enttäuscht und ich … ich bin wütend, enttäuscht und in meinem Stolz verletzt ….

Nichts, desto trotz, habe ich mir (vorher) Gedanken zu meinen Vorsätzen gemacht und das Jahr 2008 in Stichworten revue passieren lassen, aber lest einfach selbst …

Meine Vorsätze für das Jahr 2009:

Notenschnitt an der HTK halten, den ich bisher hatte

– Zwischenprüfung bestehen

– Nicht mehr so schnell austiken *hust*

– Neue Kunden für mich gewinnen *gg*

– Meinen Verkauf voranbringen und eventuell Gewerbe anmelden für einen kleinen Online-Shop

– Mindestens jedes zweite Wochenthema vom Projekt 52/09 erfüllen

Mehr malen!!!!

– fadingArt Website fertigstellen

– Ein paar meiner Wishlist-Einträge erfüllen :)

– Solo und/oder Duett mit Anja choreografieren

Das war das Jahr 2008

Höhepunkte:

– Neuer, besser bezahlter Job (April)

– Selbstständig gemacht als freiberufliche Grafikerin und Illustratorin (August)

– Connichi 2009 mit Julian (September)

– Aufnahme an der Hamburger Technischen Kunstschule und Beginn des Studiums im 3. Semster *stolz sei* (Oktober)

MacBookPro für das Studium gesponsort bekommen von meinen Eltern (November)

– Bewilligung des Schüler-BaföGs (November)

– Eine meiner Arbeiten kommt auf die HTK Website (die unterste Arbeit von Marina E. ^^) *stolz ist* (Dezember)

Tiefpunkte:

– Ich bekomme keinen 400 € Job bei Satzmedia, obwohl es vorher versprochen war (Juli)

– Zwei Tiefpunkte, die mich sehr stark trafen, waren die mit meinem Freund. Ich hab es rauseditiert, weil es doch etwas zu persönlich ist. Fakt ist, das die mich mehr getroffen hatten, als alles, was ich bisher erlebte.

Schreibe mir etwas


x3 
O_O 
T_T 
._. 
>_< 
-_- 
^^ 
uû 
;_; 
>_> 
mehr...