Indem du diese Website weiterhin benutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt. Damit hast du das beste Keks-Surf-Erlebnis. Wenn du weiterhin diese Website nutzten möchtest ohne die Cookie Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klickst, dann stimmst du dem zu.

Schließen

Kategorien / Tags für Keksdose – Keksdose.org

Kategorien / Tags für Keksdose

16. März 2009 - 02:52 Uhr 6 Kommentare

Es ist gerade mitten in der Nacht *auf Uhrzeit deut* aber ich bin erst jetzt so richtig fertig geworden @_@ Keksdose.org hat nun Kategorien oder Tags (wie ihr es halt bezeichnen wollt) im Journal! Ein RIESEN Dankeschön geht hierbei an Stefan, der mir dabei extrem viel geholfen hatte! Dankeschön!!!

Die Tags sind anklickbar und ihr gelangt dann zu einer Seite, auf der alle Einträge, die mit dem Tag versehen sind aufgelistet sind :) Schön ordentlich sortiert nach Jahr und Monat ^^ Somit könnt ihr etwas besser im Archiv stöbern, denke ich x3

Zusätzlich habe ich eine Frage an euch:

Ich hab ja momentan einen „read on“ Link, wenn der Beitrag eine gewisse Länge überschreitet. Frage ist, ob es euch stört? Ich hab den damals eingeführt, weil einige Beiträge so extrem lang wurden und man so lange scrollen musste, wenn man die lesen wollte. Ich persönlich mags, weils ordentlicher auf der Seite aussieht, aber entscheident ist ja nicht was ich mag, sondern wie es für euch ist :)

6 Kommentare

  • Yummy · 16. März 2009 um 19:11 Uhr Uhr · Antworten

    @ Lyra: oki :D

    @ Amaya:

    Naja es ist leider so, dass ab einer bestimmten Zeichenlänge dieses "read on" erscheint. Da ists grad etwas blöd mit diesem Beitrag *drop* weil der nur ganz knapp die Grenze überschreitet @_@ Der Beitrag zum iPod zB hat kein read on ;) Leider geht das auch nicht anders, bzw. die andere Methode ist mir zu unschön in der Programmierung: Da müsste man zwei Felder nehmen und dem einen vollständigen Text geben, den anderen nicht. Zur Zeit ist es ein einfaches Feld. Ich müsste dann von Hand alle 130 Beiträge editieren @_@ Musste ich ja schon wegen der Tags und DA müsste man ja noch mehr machen als nur ein paar kategorien anklicken @_@


  • Amaya · 16. März 2009 um 18:47 Uhr Uhr · Antworten

    Ich mag diese ewige scrollen auch nicht. @_@ Aber read on solle man nur machen, wenn der Beitrag wirklich etwas länger ist, nicht, wenn (so wie bei diesem *um sich deut*) anschließend nur noch ein paar Zeilen kommen. da fühl ich mich dann immer leicht verarscht… -_- (Was auch daran liegen kann, das mein PC lahm ist *seufz*)

    Das mit den Tags find ich toll! :D Das hatt eich bei dir auch vermisst… ;) Ist echt praktisch.

    Dann noch n schönen Montag (gibt es sowas überhupt? xx"), deine Amaya.


  • Lyra · 16. März 2009 um 16:13 Uhr Uhr · Antworten

    Also mich stört des jetzt nicht so xD


  • Yummy / Marina · 16. März 2009 um 14:00 Uhr Uhr · Antworten

    @ Kai:

    Vielen Dank für die wirklich ausführliche Info! Ich denke da zum größten Teil so wie du, aber irgendwie war ich Gestern durch den Umbau/das Umcoden zum grübeln gekommen und schrieb daher diesen Beitrag. Ich warte ersteinmal ab, was die anderen sagen, aber hoffe mal, die denken genauso, wie du :)

    @ Sayu:

    Japp, im FeedReader den kompletten Beitrag anzeigen, ist für mich auch selbstverständlich uû Ich mag das auch nicht, wenn da nur was angeschnittenes steht und man umständlich auf die Website gehen MUSS ^^


  • Sayuri · 16. März 2009 um 12:26 Uhr Uhr · Antworten

    Da ich über den FeedReader lese seh ich eh immer den vollen Artikel das ist auch gut so :P gekürzte im Feed Fliegen :P

    Aber auf der Seite ist es völlig ok, ich bin zu faul das zu nutzen lol


  • fermodes · 16. März 2009 um 10:08 Uhr Uhr · Antworten

    Hi Marina. Ich finde die Variante mit dem angerissenen Artikel auf der Startseite besser, da Du hiermit (auch wenn sich dabei die Geister streiten) aus der Sicht der Suchmaschinen (z.B. Google) doppelten Content verhinderst. Der komplette Artikel wäre dann nicht nur auf der Startseite sondern auch auf der entsprechenden Postseite, aber auch in der jeweiligen Katagorie, dem Archiv sowie auf den dazu gehörenden Tag-Seiten – insgesamt gäbe es den identischen Text in vollem Umfang also auf nicht selten mehr als 5 verschiedenen Stellen Deines Blogs.

    Und was Du beachten solltest, eventuell 40 % Deiner Besucher kommt über Suchmaschinen (also meist direkt auf deinen Artikel) einweiterer großer Teil (wie ich ;-) kommt über einen FeedReader – also ebenfalls direkt zum Beitrag.

    Du kannst also davon ausgehen, das die Variante wie Du sie jetzt nutzt im großen und ganzen in Ordnung ist.

    Aber warten wir einfach mal ab wie die anderen das sehen !

    Schönen Start in die Woche – Kai


Schreibe mir etwas


x3 
O_O 
T_T 
._. 
>_< 
-_- 
^^ 
uû 
;_; 
>_> 
mehr...