Indem du diese Website weiterhin benutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt. Damit hast du das beste Keks-Surf-Erlebnis. Wenn du weiterhin diese Website nutzten möchtest ohne die Cookie Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klickst, dann stimmst du dem zu.

Schließen

Die Qual der Wahl – Keksdose.org

Die Qual der Wahl

21. November 2009 - 19:59 Uhr 12 Kommentare

Momentan bin ich viel am recherchieren. Das liegt daran, dass ich so langsam, aber sicher meine Farben, Papiere und das ganze technische Zeug brauche und das meiste (eher alles -_-) ist sogar für die Schule @_@ Das ist doch zum k*tzen Ich hab hier Sachen im Wert von mehr als 400 € die ich noch kaufen MUSS oO Krass, oder? @_@

Wichtig:
– Aquarellpapier, das bedruckt werden kann (Mi-Teintes wurde mir empfohlen)
– Aquarellfarben: White Nights (12 oder 24 Farben? @_@)
– Pinsel (hab zwar welche, aber brauche mal gute für Aquarell)
– Kameratasche für meine EOS 350D, weil in der kleinen kein Platz für mein zweites Objektiv ist und ich noch ein 3. kaufen will (irgendwann), das auch Platz da haben sollte x3
– Fernauslöser für meine EOS 350D (kabelos)
– CompactFlash Karte von minestend 4GB (meine jetzige hat grad mal 1 GB xD)

Nicht so wichtig:
– Objektiv für meine EOS 350D, da mein zweites kaputt ist, bzw. der Autofokus nicht mehr geht
– Stativ, das ich tragen kann zur Schule (mein aktuelles ist einfach zu groß zum schleppen -_-)
– Blitzgerät für meine EOS 390D

Mein Problem und das, was in der Priorität am wichtigsten ist, sind die Aquarellfarben. Ich hab noch nie richtig damit gearbeitet und mir wurden halt diese „White Nights“ empfohlen. Ich finde die auch garnicht so übel, wenn ich mir die Beispielbilder von Kati ansehe (in real gesehen ^^), aber ich frage mich wieviele Farben ich nehmen sollte? Es gibt ja 12 und 24 Farben. Und dann auch noch die Verpackung: Kunststoff oder Metall? Was ist besser? Könnt ihr mir da was emfehlen? Kati? xD

Mein zweites Problem sind die Papiere und Pinsel. Ich brauche Aquarellpapier, das ich durch einen Drucker jagen kann, ohne das der stirbt xD Das Papier darf also nicht zu dick sein, aber dennoch gut genug. Ich möchte alle meine Bilder zunächst einscannen, ehe ich die dann ausdrucke und mit Aquarell anpinsel, denn so habe ich noch das Original und kann schlimmstenfalls neu anfangen, ohne komplett von Vorne anfangen zu müssen xx‘ Kennt ihr da was? Mir wurde bisher das Papier von Canson „Mi-Teintes“ empfohlen, aber es ist teuer und kaum so online bestellbar, wie ich es will, weil es Einzelbögen sind xx‘ Das Format sollte ja auch in A3 sein *seufz* Das hat ja kaum ein Aquarellpapier -_- bzw. das „Mi-Teintes“ ist nichteinmal für Aquarell gedacht, soweit ich mich informiert habe, aber das haben mir meine Dozenten halt empfohlen.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir da helfen könntet oder was wisst, wo man günstig solche Sachen, wie eben Aquarellpapier usw. kaufen kann. Die technischen Sachen stehen soweit eh schon fest und müssen nur noch bestellt werden.

12 Kommentare

  • yumkeks · 23. November 2009 um 14:03 Uhr · Antworten

    Dankeschön für die Links maresias <3 Ich werde mir das auf jeden Fall anschauen! :)


  • maresias · 23. November 2009 um 12:35 Uhr · Antworten

    Hallo Yummi, hier folgen ein paar Link zu Fotozubehör:

    Fototaschen>http://www.tamrac.com/hapa/welcome.htm oder

    http://www.bogenimaging.de/Jahia/

    der vorherige link zum Fernauslöser hat die richtige Richtung, diesen werde ich mir kaufen, aber für Sony:http://www.amazon.de/Delamax-F.....038;sr=1-5

    Blitzgeräte von Metz sind spitze.

    Ivo


  • yumkeks · 22. November 2009 um 22:49 Uhr · Antworten

    @ Amy:

    Ja, da hast du recht mit dem Papier. Das "Problem" hierbei ist, das das Aquarellpapier wegen seiner Beschaffenheit bei einigen Druckern garnicht erst in den Papiereinschub darf ;) So hat es mir mein Dozent erklärt, dessen Kollege einen Drucker beinah geschrottet hatte wegen sowas… Wichtig ist dabei natürlich auch die Papierstärke, die den Wert X nicht überschreiten darf UND es kann auch anderes Papier benutzt werden, als das, was mit dem Aufdruck "Aquarell" verkauft wird, wie man ja an diesem Mi-Teintes Papier sieht ^^

    Ich hab die von einer Freundin empfohlen mekommen und da ich sebst Russin bin, mag ich gerne ausnahmsweise mal stur sein und werde mir die White Nights kaufen, einfach weil es eine russische Qualitätsmarke ist, die hierzulande noch nicht viel Beachtung geschenkt bekommen hat ^^

    Die meisten Aquarellblöcke sind NICHT in A3! Das ist ein Irrtum! ;) ca 80% der ganzen Blöcke haben ein Überformat. Daher sind die nicht A3 ^^

    Ich kralle mir die Tage mal Denis *muahaha* Die kennt den Weg, die führt mich in die heiligen Hallen des Boesner Markes *rofl*


  • Amy · 22. November 2009 um 19:20 Uhr · Antworten

    Ich zeichne zwar mit Aquarell immer, aber leider weiß ich nicht, auf welches Papier man auch drucken kann xD Bis jetzt habe ich sowieso erst ein einziges Mal ein Lineart ausgedruckt und bemalt, aber leider war das auf Kopierpapier >D

    Ich schätze, das jedes Aquarellpapier, was nicht zu dick ist. Wenn du jetzt zum ersten Mal mit Aquarellfarben zeichnest, würde ich sowieso erst einmal 2,3 Blöcke ausprobieren, damit du dann selber siehst, mit welchem du am besten klar kommst. Dickes Papier ist auf jeden Fall besser als dünnes, da Dünnes wellig wird (was man aber mit einem Trick beheben kann).

    Leider kenne ich die Serie "White Nights" nicht.. xD Ich würde aber eher bessere Marken empfehlen, wie z.B. LUKAS, Winsor & Newton, Schminke oder Van Gogh. Und ich würde 24 Farben nehmen, weil du dann weniger Mischen musst ;) (auch wenn es teurer ist – später musst du dann keine Farben mehr nachkaufen)

    Pinseln.. ich empfehle Da Vinci xD Aber ich denke, dass es da auch genug andere Pinselmarken gibt.

    Achja, es gibt viele Aquarellblöcke, die die Größe A3 haben °__° Die meisten sind sogar in der Größe |D

    Geh am besten einfach in den Boesner, das ist einfach ein richtiges Künstlerparadies, wo man alles kriegt und wie Lyra schon gesagt hat, arm wird XDD

    lg amy ^_^


  • yumkeks · 22. November 2009 um 14:36 Uhr · Antworten

    Ich habe den Tipp mit dem ausdrucken von meinen Dozenten bekommen :) Die meinten so lasse es sich besser arbeiten, weil man immer noch auf einen neuen Ausdruck zurückgreifen kann, wenn einem was nicht zusagt in der Illu.

    OK, so hatte ichs mir auch gedacht *rofl* Denke ich nehme mir dann den Kunststoffkasten :) Der Metallkasten ist ja um einiges teurer. Wenn dir die 24 farben nicht reichen, kann man da nicht einen zweiten Kasten kaufen? Also nur einen Kasten und dann die Farben einzeln dazukaufen? ^^ Für mich als "Anfänger" reichen ja 24 Farben :) Aber für dich kannst du das doch so machen, oder nicht? ^^

    Zu Boesner:

    Soweit ich weiß gibts da auch einen Onlineshop. Wie genau das aber dann mit der Bestellung geht weiß ich leider nicht >_< Also ob da auch normale Leute was bestellen können xx‘ Studenten, die Design und soetwas studieren können da auch in den Laden. Ich bin also doppelt abgesichert diesbezüglich xD Aber ich würde dir mal raten da mal beim onlineshop zu schauen :) Vielleicht geht das ja doch da was zu kaufen ^^ Was mir da jedanfalls aufgefallen war, das die zwar ein großes Sortiment haben, aber nicht immer alles, was man sucht / braucht -_-


  • Chii · 22. November 2009 um 13:49 Uhr · Antworten

    Argh! Das war natürlich andersrum gemeint. Also Inhalt wichtiger als Verpackung *rofl* Ich hab gestern sehr schnell geschrieben, weil ich ins Bett musste… *drop*

    Zum Outlines ausdrucken – Du kannst es machen, wenn es so für dich besser ist; ich persönlich hab immer nur ein Schmierblatt daneben liegen, wo ich erst mal verschiedene Mischungen ausprobiere, bis ich mir sicher bin, dass sie so aufs Bild können ^^

    Zu Boesner – das ist, soweit ich weiß, ein Großhandel, d.h. man kann dort nur kaufen wenn man selber in dem Gewerbe (in diesem Fall Kunst) tätig ist. Da das bei dir zutrifft, solltest du dort auf jeden Fall mal vorbeischauen, da man dort die Sachen viel billiger als in normalen Läden bekommt ^^

    In Leipzig gibts auch ein Boesner, aber ich als normale Studentin kann da nichts kaufen… *neid* ;__;


  • yumkeks · 22. November 2009 um 13:13 Uhr · Antworten

    @ Lyra:

    Ja, Boesner kenne ich vom Namern her. Ich war aber da noch nie. In hamburg liegt der recht außerhalb und somit ohne Auto nicht so gut erreichbar >_< Gut so xD Sonst wär ich NOCH ärmer -_-

    @ Chii:

    Vielen lieben Dank für deine Tipps und es ist schon OK mit dem Tutorial xx‘ Es wär zwar toll, aber ist ok ^^

    Meinst du nicht eher, dass der Kunststoff-Kasten ausreicht? Aus deinem Satz-Anfang würde ich eher denken, das du meinst das der eher nicht gut ist, aber am Satzende meinst du das der gut ist *rofl* Das ist verwirrend xD

    @ mona:

    Danke für den Link, ich schaue es mir dann genauer an ;D

    @ Ike:

    Naja daher hab ich das Medum doch gewählt? Nur weil ich die Outlines ausdrucken will, heißt das ja nicht, das ich da was extremes vordefiniere. Ich möchte ja nur auf nummer Sicher gehen und die Outlines scannen + drucken, damit ich die nicht nochmals colorieren muss, wenn ich merke: mist hab mich mit der Farbkomposition vertan ;)


  • Ike · 22. November 2009 um 11:54 Uhr · Antworten

    Pinsel empfehle ich dir von Da-Vinci, kauf dir einfach einen ganz kleinen und einen mittleren Rotmarderpinsel, das reicht.

    Und das reizvolle an Aquarell ist ja gerade, dass man die Farbverläufe etc. nicht immer 100% beeinflussen kann und dass so manchmal tolle Ergebnisse rauskommen ^^ denk mal drüber nach, es ist eher für lockeres, schnelles Malen gedacht.


  • mona · 21. November 2009 um 23:05 Uhr · Antworten

    ich hab einen fernauslöser von amazon; spottbillig und funktioniert super. hat zwar nicht diiie super reichweite (ich habs noch nicht so getestet, aber ich denke +/- 3m) aber erfüllt seinen zweck tadellos :)

    [link]


  • Chii · 21. November 2009 um 22:49 Uhr · Antworten

    äh, ich meinte natürlich, das Bild gemalt, nicht gemacht… sonst klingt der Satz irgendwie komisch xD


  • Chii · 21. November 2009 um 22:48 Uhr · Antworten

    Also was Pinsel angeht, empfehle ich die von Raphael (darüber hatten wir auch mal gesprochen, glaub ich) ^^

    Ich hab da so orangefarbene, aber die blauen sind auch ganz gut.

    White Nights – ich hab 24 Farben, und selbst das ist mir manchmal etwas zu wenig… Also wenn du bei 12 Farben nicht immer z.B. den gleichen Blauton haben willst, musst du beim Mischen sehr einfallsreich sein.

    Aber 12 Farben wären natürlich billiger, da musst du sehen was dir am wichtigsten ist ^^

    Und es kommt doch mehr auf die Verpackung an als auf den Inhalt xD Ich hab Kunststoff, und das reicht mir vollkommen aus ^^

    Zum Papier kann ich nicht viel sagen, da ich ja so ein russisches habe, das man hier nicht bekommt… Aber ich würde immer möglichst grobkörniges nehmen ^^ Darauf trocknet das Wasser langsamer, d.h. man hat mehr Zeit die Farbe aufzutragen, vor allem bei der Nass-in-Nass-Technik.

    *seufz* Sorry, das Tutorial ist immer noch nicht fertig… Ich hab schon längst das Bild gemacht und Fotos geknipst, und müsste nur noch schreiben, aber im Moment ist so wahnsinnig viel los in der Uni T_T

    Aber der Stress wird nicht weniger werden, ich muss also irgendwie mal Zeit finden zwischendurch… @_@


  • Lyra · 21. November 2009 um 22:28 Uhr · Antworten

    also mit Aquarell kenne ich mich nicht so wunderbar aus, ich hab nur einen kleinen Kasten von LUKAS.

    Aber wenn es um Zeichenbedarf geht gibt es für mich nur eine wirklich super anlaufstelle: Boesner !

    Alleine schon in deren Shop zu gehen… oh gott… ich werde dort immer soo arm *lach*


Schreibe mir etwas


x3 
O_O 
T_T 
._. 
>_< 
-_- 
^^ 
uû 
;_; 
>_> 
mehr...