Indem du diese Website weiterhin benutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt. Damit hast du das beste Keks-Surf-Erlebnis. Wenn du weiterhin diese Website nutzten möchtest ohne die Cookie Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klickst, dann stimmst du dem zu.

Schließen

Großeltern – Keksdose.org

Großeltern

27. Mai 2010 - 20:03 Uhr 3 Kommentare

Wie sind eure Großeltern? Sind sie lieb? Verwöhnen sie euch? Habt ihr noch alle? Oder sind ein paar bereits gestorben? Mich würde das interessieren, also kommentiert doch hier einfach mal ;)

Ich schreibe diesen Beitrag, weil ich gerade jetzt nicht weiß wohin mit meinem Frust und Ärger. Ich wollte ja eh anfangen etwas mehr über mich zu schreiben, also kommt hier nun die volle Ladung „Großeltern-Geschichten“ *lol* naja, oder zumindest soetwas in der Art *rofl*

Ich stelle mir Großeltern als liebe Menschen vor. Als … naja Großeltern eben, die ihre Enkelkinder verwöhnen mit Süßigkeiten oder kleinen Geld-Geschenken, wenn man sie besucht oder so. Es ist wohl eher ein Traumbild, auch wenn ich viele kenne, die solche Großeltern haben. Ich beneide solche Leute stehts. Nicht im bösen Sinne, sondern einfach, weil ich mir auch solche Großeltern wünsche.

Ich habe nur noch Großeltern väterlicher Seits. Meinen Großvater mütterlicher Seits habe ich noch nie getroffen, da er starb, als meine Mutter gerade mit meinen Brüdern schwanger war. Ich war damals gerade ein paar Monate alt. Die Mutter meiner Mutter starb ende 2007. Sie lebte in Russland und ich bekam sie selten zu Gesicht, da wir seit 1993 in Deutschland lebten und sie nicht herkommen konnte. Sie hatte keine deutschen Wurzeln, so wie mein Vater. Ich hatte sie als eine liebe Großmutter in Erinnerung, die uns zwar nicht verwöhnte, aber uns dennoch lieb behandelte. Das war sicher weil wir so selten sie sehen konnten, vermute ich, denn rein von den Erzählungen meiner Mutter weiß ich, das sie ein recht kaltherziger Mensch war.

Die Eltern meines Vaters leben mit uns, seit meine Eltern geheiratet hatten. In Russland zunächst bis meine Brüder und ich geboren wurden in dem selben Haus und als wir dann ein eigenes Haus ein paar Straßen weiter erbauten, folgten sie uns und wurden unsere Nachbarn -_- Wir hatten nichteinmal einen Zaun >_< Meine Großmutter war stehts ein extremer Kontrollfreak, die meiner Mutter ständig ärger machte und meinem Vater erzählte wie schlecht sie dies und jenes macht. Wahrscheinlich tun das alle Schwiegermütter, habe ich mir gedacht, aber ich kenne mittlerweile einige, die nicht so sind uû Sie hatte oft dazu beigetragen, das es bei uns Ärger gab. Sei es, weil meine Mutter einen angeblich zu kurzen Rock trug oder angeblich faul sei (was sie definitiv nie war!!!) oder wenn sie ein paar Minuten später von der Arbeit kam, als sonst -_- Meine Oma hatte stehts alles im Blick und verpasste nie die Gelegenheit das meinem Vater unter die Nase zu reiben.

Sogar als wir nach Deutschland zogen, waren meine Großeltern natürlich dabei und als wir genug Geld gesparrt hatten, um ein Haus zu kaufen, zogen sie selbstverständlich mit uns zusammen in das Haus ein. Wir hatten damals ewig suchen müssen, etwas passendes zu finden, weil die ja einen separaten Eingang brauchten und so weiter -_- Als wir hier einzogen, musste die Wohnung meiner Großeltern als erstes renoviert werden, obwohl die noch 3 Monate Zeit hatten dazu und wir nur 3 Wochen … Ich erinner mich noch daran, wie es hier aussah. Betonboden, weil wir noch keine Zeit hatten hier Laminat zu verlegen wegen meiner Großmutter … Ich hatte nichteinmal ein Bett, weil keine Zeit gewesen war Möbel kaufen zu fahren (mein altes Bett war auseinandergefallen, als wir es auseinander bauen wollten -_-). Keine Tapeten, nichts gemacht halt … die Toilette war auch noch nicht fertig und und und, aber dafür war bei meinen Großeltern alles fertig -_- Sie zogen somit zeitgleich mit uns ein in das Haus und meine 5 Jahre der „Ruhe“, als wir in einer Wohnung lebten OHNE sie… waren vorbei >_< Meine Gromutter wollte dies und jenes und das und noch mehr von diesem und jenem -_- Mein armer Vater routierte, meine Mutter auch -_- Sie schaffte es immer wieder alle auf die Palme zu bringen und ich muss sagen, das es verdammt schwer ist mit ihr umzugehen.

Sicher ist aufgefallen, das ich nur von meiner Großmutter spreche. Tja, mein Großvater ist der beste, den man sich wünschen kann, WENN meine Großmutter nicht wäre -_- Da sie da ist, kann er kein lieber Großvater sein, weil sie ihn nicht lässt -_- Ich finde es jedes Mal total niedlich, wenn er an Weihnachten hier rum rennt und meinen Brüdern und mir unser „Geschenk“ (ist immer Geld xD) gibt. Er grinst über das ganze Gesicht und freut sich etwas schenken zu können.

Letztes Weihnachten war es so, das wir zunächst nichts bekamen, bis meine Mutter zu meiner Großmutter ging und meinte, das es ziemlich sch* von meiner Großmutter sei, wenn sie alle anderen beschenkt, außer uns drei … Denn meine Tante und meine Cousine bekommen alles, was sie wollen und auch was sie nicht wollen. Das war das erste Mal, das mein Großvater nicht an Weihnachten herumlief und uns beschenkte… Wir sollten dann hoch kommen und unser Geschenk abholen -_- Ich empfand es damals so beschämend… im Stolz verletzt … ich fühlte mich so, als wenn ich sie um ein Geschenk anbetteln würde >_<

Und nun … zu meinem 25. Geburtstag passierte genau dasselbe wieder. Ein paar Tage vor meinem Geburtstag passiert es, das ich hier vor der Balkontür saß und Fotos machte. Man sieht es sehr deutlich von draußen, da ich die Gardienen weg gezogen hatte für klare sicht, da hier nicht nur die Tür verglast ist, sondern auch ein riesen Fenster, das vom Boden bis ganz nach oben geht. Sie aber machte stumpf die Tür auf und spazierte rein. Dabei verletzte sie mich an der Schulter beim öffnen und trat mir auch noch auf den Fuß >_< Ich blaffte sie natürlich an, weil es 1. weh tat und 2. sie sich nicht einmal entschuldigte, sondern allen Ernstes meinte, sie habe mich nicht gesehen! >_< Sie wie immer halt … die Königin sieht die Untertanen eben nicht … und nun 2 Tage nach meinem Geburtstag ging meine Mutter zu ihr und fragte wieder wieso sie so gemein ist und mich nicht beachtet/beschenkt. Da meinte sie allen erstes, das wenn ich da hingehe, mich für mein Verhalten entschuldige und um das Geschenk bitte, ich es dann bekommen würde …. WTF??? Wie erniedrigend ist das denn? Das zu Weihnachten war schon schlimm genug und nun das??? Was soll das!? Ich brauche das Geld zwar gerade jetzt dringend, aber nein … so sehr lasse ich mich nicht erniedrigen! >_< Immer muss man sie um Geld anbetteln. Egal, was es ist. Immer muss man genauestens erklären wozu man das Geld braucht und buckeln vor ihr (und dennoch bekommt man nur eine Absage … selten kam eine Zusage) … Ich frage sie garnicht mehr … seit Jahren! Und meine Tante & Cousine bekommen alles in den A* geschoben! Meine Brüder und ich werden dagegen wie Dreck behandelt … Ich will dann lieber garkein Geschenk, als mich selbst so zu erniedrigen vor einem Menschen, der es nicht verdient!

Sie ist ein regelrechtes Monster. Sogar ihre eigene Tochter will sie nicht zu sich nehmen und lebt weit weg von hier. Aber immerhin hatte meine Großmutter ihr eine ganze Eigentumswohnung geschenkt -_- Meine Cousine schafft es alle 2 bis 3 Jahre neue Möbel zu kaufen und die Wohnung zu renovieren (und nein, ihr Mann verdient nicht so viel, sondern sie bekommt immer einen netten Zuschuss von meiner Großmutter). Meine Brüder und Ich leben immer noch mit den selben Möbeln, die wir damals bekommen hatten vor 10 Jahren, als wir in das Haus eingezogen waren! Es tut echt weh soetwas zu sehen und vor allem zu hören … Natürlich sollte man sie einfach ignorieren, wenn sie schon so einer Art Mensch ist -_- Aber das geht nicht, da man sie Tag ein, Tag aus sieht! >_< Als noch vor meinen Fenstern ein Gehweg war, hatte sie mich sogar ständig ausspioniert/beobachtet ;_; Danke an meine Mama und den Mann meiner Cousine, die den Gehweg da weg gemacht hatten letztes Jahr <3 Seitdem ist endlich Ruhe! Wenigstens in der Hinsicht! >_< Ich frage mich, was sie sich als Ausrede aussucht, um meine Brüder nicht beschenken zu müssen … kann sie dann ja wieder Geld sparen und es meiner Tante in den A* stecken, die zum 3. Mal innerhalb von 5 Jahren ihr Wohnzimmer neu einrichten will oder was auch immer sich kaufen wird *argh*

Soa! Das tut gut! *drop* Tut mir leid für den Eintrag, aber es musste mal einfach RAUS >_< Ich bin grad einfach zu frustriert und verärgert über diese Frau …

EDIT:

Ach ja … ich will es nochmal klarstellen: Ich jammer nicht wegen des nicht bekommenem Geschenks, sondern wegen der Art meiner Großmutter. Bitte versteht es nicht falsch x_x

3 Kommentare

  • Lynn · 29. Mai 2010 um 16:19 Uhr · Antworten

    Meine Großeltern väterlicherseits sind inzwischen gestorben. An meine Großmutter kann ich mich kaum noch erinnern. Mein Großvater war immer sehr lieb undhat mit uns Kindern gespielt und ganz viel unternommen.

    Sie haben mir auch gerne kleine Geschenke gemacht, wenn ich bei ihnen war. Leider wohnte meine Tante auch in dem Haus und die ist deiner Großmutter sehr ähnlich >_<

    Meine blutsverwandte Großmutter mütterlicherseits ist gestorben, bevor ich geboren wurde. Aber von dem was ich gehört habe, war sie eine sehr nette und schöne Frau.

    Mein blutsverwandet Opa mütterlicherseits war immer sehr sehr lustig xD Ein echter Spaßvogel. Inzwischen hat er Alzheimer und mich schon vergessen. Früher hat er uns aber auch gerne verwöhnt.

    Leider gab es da aber noch meine Stiefoma. Wenn man sich eine böse Hexe aus einem Märchen vorstellt, hat man charakterlich meine Stiefoma. Sie hat meinen Opa wegen seinem Geld geheiratet und bevorzugt ihre eigenen Kinder/Enkel sehr. Zudem muss sie der Mittelpunkt der Aufmerksamkeit sein. Sie jammert und übertreibt dabei. Unsere jeweiligen Begabungen/Berufe nutzt sie auch gerne aus. "Ach könntest du nicht mal eben dies und das machen?" Natürlich ohne irgendeinen Lohn. Wenn man glück hat, bekommt man vielleicht noch ein Dankeschön aber das war es dann.

    So, ich hab aber noch mehr auf Lager *lol*

    Da wäre nämlich noch der frühere Mann meiner Großmutter mütterlicherseits und seine Frau.

    Obwohl keiner aus der Familie mit ihnen blutsverwandt ist, sind sie trotzdem meine Lieblingsgroßeltern <3

    Sogesehen ein Musterbeispiel für Traumgroßeltern.

    Sie ist eine kleine, quirlige Person, die irgendwie immer am Leckereien backen ist. Wenn wir zu Besuch sind gibt es auch jeden morgen eine Umarmung x3

    Er ist ein ‚alter Seebär‘ und kann wunderbar Geschichten erzählen. Er gibt sich zwar immer recht mürrisch, ist aber total liebenswürdig.


  • arekieru · 28. Mai 2010 um 09:14 Uhr · Antworten

    Nyaaa, meine Großmutter und mein Großvater väterlicherseits, sind in etwa so wie deine Großmutter, aber sie leben gott sei dank ein stück weit entfernt, ist zwar nicht so dass sie meinem Onkel alles geben, aber doch ja es sind ihre Lieblinge…

    so sehr, dass sie mir jedes mal vorschwärmt wie toll doch mein cousin und wie arm dran doch meine cousine ist (ja ok diabetes mit 11 ist schon hart, aber man muss ja nicht andauernd drauf rumreiten)

    und meine andere oma ist schon ziemlich alt, sie ist sehr lieb zu uns, aber sie kann die menschen auch ziemlich gut herumkommandieren -und- sie ruft j.e.d.e.n. tag bei uns an @_@

    und opa, naja er hat alzheimer, sein kurzzeitgedächnis ist ziemlich im A* aber früher war er immer sehr sehr lieb, ist auch schade wie menschen sich verändern mit der zeit óò


  • Leeri · 28. Mai 2010 um 01:23 Uhr · Antworten

    das fnd ich jetzt echt krass O.o

    die muss doch irgendwie nen grund haben. ich hätte sie echt irgendwann gefragt, warum sie euch so behandelt. Wobei nunja, manche können wohl anscheinend nicht anders.

    Die Großeltern von der väterlichen Seite ha ich nie gekannt, weil sie noch nie was von mir wissen wollten, und die Eltern von meiner Mutter sind schon lieb, und haben schon diese Großeltern-Art an sich. Meine Oma ist halt eine, die es jedem Recht machen will und deswegen nicht immer ganz ehrlich und alles….allgemein, ich versteh mich schn mit ihnen, aber sich so wirklich mit meinem Leben auseinandersetzen tun sie nicht. Aberich weiß, dass sie mich lieb haben, und vllt sollte das ja genügen für Großeltern…

    Und wegen deiner Großmutter…mach die kein Kopf…manche Menschen verstehen wohl einfach nich, wie se andre verletzten können. *kopfschüttel* …


Schreibe mir etwas


x3 
O_O 
T_T 
._. 
>_< 
-_- 
^^ 
uû 
;_; 
>_> 
mehr...