Indem du diese Website weiterhin benutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt. Damit hast du das beste Keks-Surf-Erlebnis. Wenn du weiterhin diese Website nutzten möchtest ohne die Cookie Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klickst, dann stimmst du dem zu.

Schließen

ChisaiiCon 2012 – Bericht – Keksdose.org

ChisaiiCon 2012 – Bericht

25. Mai 2012 - 14:34 Uhr 6 Kommentare

ChisaiiCon 2012 - CandyXpress.de Stand

Wie versprochen kommt nun der kleine Bericht zur ChisaiiCon 2012 ^^ Wie immer schreibe ich aus der Sicht eines Verkäufers und schweife ein wenig ab, aber ich hoffe es ist dennoch interessant für euch x3

Donnerstag:

Wie auch letztes Jahr startete bei mir die ChisaiiCon bereits am Donnerstag vor der Con, da es ein Feiertag war und ich frei hatte. An diesem Tag hatte ich die letzten Vorbereitungen gemacht, wobei ich mich ziemlich verkalkuliert hatte *seufz* Die Sachen wurden erst gegen 23 Uhr fertig, wobei ich zwischendurch Unterbrechungen hatte. Und das trotz Hilfe von Cedric und später am Abend von Eishu >_< Ich war zum ersten Mal an einem Donnerstag vor Ort gewesen und konnte meinen Stand teilweise aufbauen. Komplett aufbauen ging leider nicht, da ich keine Tischdecke mitgenommen hatte – ich Paddel – und somit nicht alles im aufgebauten Zustand dort stehen lassen konnte. Dennoch! Ich fand es SUPER, dass ich bereits am Donnerstag aufbauen durfte! Ein großes DANKE geht also an die Orga, die mir das ermöglicht hatte. Durch den Aufbau verlor ich zwar Zeit am Donnerstag, aber so konnte ich Freitag in Ruhe alles machen, ehe die Con losging :)
Dieses Jahr waren wieder die Leutchens von meinem Verlag bei mir. Sie trafen auch am Donnerstag direkt bei der Con ein, bauten ihren Stand auf und fuhren nach einem Essen zu mir :) Ich liebe es, wenn sie zu Besuch sind, wobei mir meine süße Leen immer so leid tut, da sie eine Kartenhaarallergie hat óò Meine Mauzis hatten es auf sie abgesehen. So, als wenn sie das riechen können xD

 

Freitag:

Der Tag begann bei mir mit einem Ächzen. Anstatt auszuschlafen musste ich um 8:45 Uhr beim Zahnarzt auf der Matte stehen. Ich musste daher bereits um 7 Uhr aus dem Bettchen kullern, während Eishu noch schlummern konnte. Nachdem ich vom Zahnarzt zurück war, hatten Eishu (= Henni *h*) und ich 30 Minuten Zeit für die letzten Vorbereitungen und schon standen die Verlagsleutchens (Leen, Giske, Bauer) auf der Matte. Während wir frühstückten, trudelte Cedric ein, der den Con-Fotografen spielen wollte dieses Jahr. Ich habe ihm extra für diesen Zweck tags zuvor eine schnelle Kamera-Einführung gegeben, damit er mit meiner Spiegelreflex umgehen konnte :) Es ist zwar eine alte EOS 350D (gekauft Ende 2006), aber die tut – so denke ich – ihren Dienst gut ^^
Nach dem Frühstück ging es gegen 11:10 Uhr los zur Con. Dort trudelten wir nach einem Tankstop gegen 12 Uhr ein. Eishu und ich hatten dann eine Stunde Zeit alles ordentlich auf dem Tisch zu platzieren, unsere Karten zu holen und ein paar andere Sachen zu regeln :) Pünktlich zur Eröffnung um 13 Uhr waren wir fertig und bereit für den „großen“ Ansturm ^^

Der Freitag war überraschend voll. Letztes Jahr war es auch so und mir schien, dass es dieses Mal voller war, als das Jahr davor. Das freute mich, denn so hatte ich das Gefühl, dass die Con wächst, auch wenn die Räumlichkeiten leider nicht gewachsen waren. Es gab leider garkeine anderen Künstler außer mir am Freitag *drop* da fühlte man sich doch recht einsam in der Tischreihe. Zwei Stunden vor Ende trudelten dann die ersten Tischnachbarn ein und bauten ihren Stand ein: Bastien Anderie-Meyer und seine Schwester. Beide sehr nett und ich mochte ihre SteamPunk-Outfits *_*
Meinen Platz fand ich dieses Jahr deutlich besser als den letztes Jahr. Dieser war in einem Raum um die Ecke untergebracht und das fanden irgendwie nicht alle Besucher. Nun stand ich genau vor dem Saal und konnte auch ein wenig mitbekommen was da los war :D Oft war es durch die Tür sehr gedämpft, aber man hatte meistens dennoch etwas verstanden (mir war wenn, dann eh nur die Musik wichtig xD). Leider hatte dieser Platz auch ein Manko: Man konnte seine Sachen nicht einfach komplett aufgebaut liegen lassen. Tags zuvor war das möglich, da dort noch keine Besucher waren, aber die anderen Tage mussten wir komplett abbauen und wieder aufbauen, da der Raum nicht abschließbar ist und sich jeder der Besucher, der zum Saal will, an unseren Sachen hätte bedienen können, weil kein Helfer Aufsicht machen sollte *seufz* Letztes Jahr war das besser, weil wir in einem Raum waren, wo die Tür abgeschlossen wurde. Beides hat halt vor und Nachteile. Dieses Jahr ein besserer Platz, dafür aber immer abbauen und aufbauen *drop* Immerhin! Wir konnten unsere Sachen in einem Raum nebenan abschließen lassen :D Danke dafür!

Auch wenn Freitag recht viel los war für eine kleine Con, konnte ich es mir nicht nehmen etwas zu bummeln und mich umzuschauen. Ich war leider etwas enttäuscht, was die Händler und allgemein die weiteren Stände anging *drop* Es gab einen schmuddeligen Gebraucht-Manga-Etc.-Stand und der Verkäufer vor meiner Nase hatte zwar hübsche Sachen, wenn man sich die aber genauer ansah, sah man dass es China-Ware war *drop* Der Händler unten dagegen war Top! Ich hatte mich in zwei Figuren von Asuka (Neon Genesis Evangelion) verliebt, aber Sonntag leider verpeilt rechtzeitig runter zu gehen zum feilschen xD Mist! Ich hätte mir gern mehr Händler und vor allem interessante Bastler-Stände gewünscht! Wo waren denn all die Süßigkeiten-Macher? Letztes Jahr gab es doch welche? Wo waren die Kleinverlage? Außer dem Comic Culture Verlag war da leider nix. Letztes Jahr war da mehr und dieses Mal stand da ein Portmonait-Verkäufer vor dem Karaoke-Raum …. Naja … Ich war da ein bisschen enttäuscht, denn dieses Jahr konnte ich mir endlich mal ein wenig was leisten auf der Con, aber es gab ja bis auf die zwei Figuren nix anderes, was annähernd interessant gewesen wäre für mich und ich kaufe auch eigetlich sehr selten bei Händlern ein, sondern vielmehr bei Künstlern oder Bastlern *drop* Immerhin gab es zwei Stände, die ich als sehr positiv sah: Es gab 1. BubbleTea und 2. gebratenen Reis und beim MaidCafé super leckere Cupcakes! *_*

Ansonsten war der Tag tollig! Durch die Unterstützung von Eishu hatte ich Luft und konnte mich mit ein paar lieben Leutchens unterhalten ^^ Dennoch waren wir beide am Ede des Tages ziemlich KO und wollten nur noch ins Bett, kamen aber erst nach Mitternacht dazu x_x

 

ChisaiiCon Illu

Samstag:

Dieser Tag startete noch früher als die anderen Tage und ich hatte es verflucht nicht beschlossen zu haben, dass wir nicht frühstücken, sondern uns nur was schmieren, um es vor Ort zu essen >_< Dadurch mussten wir alle etwa 1 Stunde eher aus dem Bett krabbeln und das fällt einem schon ganz schön schwer, wenn man nur 5 Stunden geschlafen hatte und noch vom Vortag etwas KO war *drop* An diesem Tag mussten wir bereits kurz vor 9 Uhr da sein, damit  wir noch aufbauen konnten, denn der Con-Tag begann um 10 Uhr. Als wir da also aufbauten, trudelten noch zwei Künstler ein: Julia Remus und Kuka :D Damit waren wir Künstler aber auch schon komplett *drop* Das war nicht besonders viel, ja *seufz*

Der Samstag war super gut besucht und später entdeckten wir sogar improvisierte Eintrittskarten xD Da merkten wir dann: YAY, es sind mehr Besucher da gewesen, als geplant! ^^ Die Besucher schienen Spaß zu haben und das Wetter wurde besser. Es war nicht so heiß, wie letztes Jahr, aber die Sonne kam endlich raus und wärmte alle :D

Gegen 17 Uhr hatten dann Glückskeks (Skizze der ChisaiiCon-Maskottchen), Shiroku (Sängerin), Bärchi (Moderator auf der Chisaii und ChisaiiCon) und ich (Outlines und Colo der Maskottchen) Signierstunde. Letztes Jahr war die total überlaufen und es war zudem lustig, dass letztes Jahr keiner einen ConHon-Eintrag bei mir haben wollte, weil die mich ja nicht kannten *lol* Als sie aber sahen, was ich da so kritzelte, hatten die es doch für gut befunden und ich war total ausgelastet bis zum Ende der Signierstunde gewesen *freu* Dieses Jahr jedoch …. war es frustrierend, denn es kamen nur eine Hand voll Leutchens xx‘ Glückskeks und Ich hatten sage und schreibe 3 Einträge gemacht *rofl* Dafür mit viel Mühe :D Einen davon hatte ich mit Glückskeks‘ Kamera geknipst und warte nun auf das Foto ^^ Dann lade ich es auf der Fanpage hoch ^^ Wir ließen uns aber nicht den Spaß nehmen und hatten viel geredet mit den Leutchens, die auf ihre ConHons gewartet hatten und alberten rum.

Kurz vor Ende hatten dann Kishi, Razpberry und Shina (Hab den Nick erst später rausbekommen xD) unseren Stand entdeckt und schauten sich die Sachen an, also konnte ich ein wenig mit denen plaudern. Ich hatte echt nicht erwartet, dass Kishi so schüchtern ist, aber … sie ist so mega cute! Ö_Ö Ich wollte so gern sie um einen ConHon-Eintrag bitten, hatte es dann aber nicht getan, da es kurz vor Ende war und ich wusste, dass es nicht klappt ;_; Sie war dann zum Konzert gegangen und wir fingen an zu packen. Es war schon sehr traurig gewesen für mich, da ich wusste, dass die Mädels kommen würden und ich was abstauben wollte als Erinnerung, aber naja … vielleicht ja nächstes Jahr ^^

Nach der Con war ich extrem fertig und wollte nur noch ins Bett, aber das ging nicht, denn alle wollten das Fußballspiel sehen *drop* Manchaster gegen Bayern oder so. Ich hab davon fast nix mitbekommen, weil ich Fußball so einschläfernd finde *drop* Daher habe ich in der Zeit die Kasse und die verkauften Lose ausgezählt, Eishu mit Fragen über Fußball gelöchert (ich Unwissende xD) und danach meine Nachrichten gecheckt. Kurz vor Mitternacht war dann das Spiel zu Ende *drop* Doofe Nachspielzeit und Verlängerung UND 11-Meter-Schießen, wo Bayern nicht gerade gut war *drop* Es gab frustrierte Gesichter nach dem Spiel, da Bayern verloren hatte durch mehr als dumme Fehler (laut Eishus Kommentar).

 

ChisaiiCon 2012

Sonntag:

Es ging nach einer kurzen Nacht wieder viel zu früh hoch und ich verfluchte mich zum zweiten Mal, dass ich das mit dem Frühstück nicht geregelt hatte am Abend zuvor *argh* Müde und erschöpft ging es dann zur Con und den Stand wieder aufbauen *drop* Der Tag war wirklich … leer oO … Tot … Da war echt NIX los! @_@ Ich war regelrecht geschockt, denn wenn ich das Programmheft angeschaut hatte, liefen so tolle Workshops usw. *drop* Was war nur los? Wieso war die Con so leer? oO Wenn ich Besucher gewesen wäre, so wäre ich zum Kochkurs für japanische Süßigkeiten zB gegangen oder zum Nähkurs für Handyanhänger … Oder Fimo-Torten backen usw. oO ich verstand das nicht x_x An einem Sonntag ist im Normalfall etwa genau so viel, wie am Freitag los, oder sogar ein bisschen mehr, aber hier war echt tote Hose oô Demzufolge hatten wir kaum etwas eingenommen, aber gaaaaaaaaaaanz viel Zeit gehabt zum viiiiiiel unterhalten. Das in einem übermüdeten und erschöpften Zustand war echt die Hölle, denn ich habe lieber am Sonntag Action, damit ich diese Müdigkeit usw. nicht spüre bis zum Ende *drop* Ich wäre mehrmals beinahe auf dem Schoß von Eishu eingepennt *rofl* Oh man! xD

Mein persönliches Highlight an dem Tag war der Besuch von Eishus Mama gewesen :D Die hatte sich tatsächlich eine Eintrittskarte gekauft, um mal zu sehen, was ich – die Freundin ihres Sohnes – so verkaufe und um allgemein mich kennen zu lernen ^^ Sie lebt ja leider nicht wie Eishus Vater in Hamburg, sondern in München und kannte mich bis zu dem Tag nur durch mein Facebook-Profil und Eishus Erzählungen. Nun hatte ich die Möglichkeit gehabt wenigstens ein bisschen die Frau kennen zu lernen, die mein Super-Männchen zur Welt gebracht hatte :D Dieser hatte sie dann auch noch etwas herumgeführt und alles mögliche erklärt, was die Con anging ^^

 

Fazit:

Die Möglichkeit bereits Donnerstag aufzubauen ist super gewesen, aber doof, dass man jeden Tag komplett abbauen musste. Im Gegensatz zu den großen Händlern, die alles mit speziellen Planen abdecken konnten, die an den Sachen befestigt waren und somit optimal deren Ware geschützt hatten. Ich fand es nicht gut, dass es keinen Helfer-Dienst in dem Raum gab, der die Stände im Blick hatte, sodass man alles hätte stehen lassen können.
Es gab zwar ein paar Händler, aber kaum Verlage oder Künstler/Bastler, was ich persönlich als Käufer sehr sehr schade fand. Nach meinem Geschmack hätte man mehr machen/organisieren können diesbezüglich. Ich fand zu diesem Jahr die Räumlichkeiten zwar passend, aber wenn die Con wachsen will (welche Con will das nicht? ^^), so müssten andere Räumlichkeiten gesucht werden. Mit den wenigen Händlern etc. war es ja schon recht voll gewesen und Pavilions nach draußen stellen (ursprüngliche Planung) ist keine gute / profissionalle Lösung, zumal ich bei dem Wetter ungern draußen gesessen hätte. Es hatte zwischendurch geregnet und der Wind war recht frisch. Ich denke, dass dann einige krank geworden wären …. ich auf jeden Fall, wenn ich draußen gewesen wäre x_x
Positiv waren hingegen der BubbleTea-Stand, der gebratene Reis und die Cupcakes im MaidCafé *_* Die Preise waren erschwinglich und als Stand-Inhaber hatte man immerhin beim Reis-Verkäufer einen kleinen Rabatt bekommen *freu* (Schade, dass es den nicht auch beim BubbleTea gegeben hatte uû)

Die Besucherzahlen sprachen für den Freitag und Samstag, aber der Sonntag fiel sehr mau aus. Aus welchen Gründen? Ich zumindest kann das leider absolut nicht nachvollziehen, denn die Con bot viele interessante Sachen an oô Vielleicht lag das am letzten Jahr, wo es kaum gute Programmpunkte gab? Ich hoffe jedenfalls, dass die Con weiter wächst und die Besucher zufrieden sind ^^

Alles in allem eine schöne Con mit ein paar kleinen Mankos, aber dennoch besuchenswert! Egal ob als Händler, Künstler, Bastler oder Verlag. Vielleicht bin ich zu pingelig, was das Händler-/Verlags-/Künstler-/Bastler-Angebot angeht *drop* Ich bin vielleicht auch die falsche Zielgruppe, da ich ja selbst verkaufe xD

 

Danke:

Dankeschön an alle, die bei uns am Stand etwas gekauft haben! Ihr unterstützt uns so super! Dank euch können wir die letzten Sachen noch verkaufen und ohne zu großem Minus in „Rente“ gehen. Dankeschön auch an die Plüschtier-Käufer und ich hoffe der eine Gewinner am Samstag hat ganz viel Freude daran! (Ich hab leider ein Foto vergessen zu machen T_T)

Ein großes Danke geht außerdem an Henni/Eishu, Tim, Lia, Marcus und Cedric für die tolle Hilfe bei den Vorbereitungen. Danke! ^^

6 Kommentare

  • KuchenTeig · 29. Juli 2012 um 22:21 Uhr · Antworten

    huhu!
    Ich hab den grade mal durchgelesen(war ja auch da x’D *stolz*) und kann dir dass mit dem Sonntag mal aus meiner Sicht beantworten:
    Ich war mit einer Freundin dahingekommen und wir warn so in der Diskussion Freitag oder Samstag; Irgendwann hab ich dann mal nach Sonntag gefragt. Da meinte sie da waeren schon alle guten Sachen weggekauft. Vlt. liegt es bei anderen auch daran?

    Zum Portmonnaie-Mann:
    Ich hab das gelesen und dachte so:“ Da hab ich doch mein Portmonnaie aus ihrem Bild gemacht vlt. kommt dass noch vlt. erinnert sie sich dran weil sie das interessant fand.“ Kam leider nix..schade ich waere soooo stolz gewesen D: Naja gut is ja nich so schlimm(warum erwaehn ich das ueberhaupt?! xD)
    Lg, KuchenTeig


    • yumkeks · 30. Juli 2012 um 18:34 Uhr ·

      Schön, dass du auch dort gewesen bist aber ich muss dir einen Tipp geben: Sonntags lassen die Händler meist mit sich handeln, sodass man vieles günstiger bekommt ;) Daher finde ich persönlich Sonntage sind Schnäppchen-Tage ^^ Wegkaufen kann man bei Händlern an sich nicht so dermaßen viel, weil sie ja auch vieles auf Petto haben. Daher finde ich diese Aussage, dass die besten Sachen weggekauft sind eigentlich falsch @_@ Ich habe bisher am Sonntag immer was schönes gekauft dass ich mir seit freitag ausgesucht hatte bei den Händlern und zwar billiger als Freitags oder gar Samstags ;)

      Ahhhhh! Ja, das hab ich irgendwie total verdudelt zu schreiben xDDD Ach DU warst es???? *freu* Da hab ich mich wirklich total gefreut, japp :D und den Verkäufer kenne ich ja auch und so ^^ Aber ich fand es eben schade, dass da allgemein wenige Künstlerstände waren >_< Hätte mir mehr gewünscht *drop* Hält denn sein Portmonait noch? :D


  • arekieru · 25. Mai 2012 um 15:44 Uhr · Antworten

    Dein Hintergrund reicht nicht für die Länge des Beitrags xD

    Voll cool, leider wohn ich nicht in Hamburg… sonst hätte ich auch gern gelernt wie man japanische Süßigkeiten macht … >.>

    Ich weiß ja nicht, wie es bei euch war, aber in Berlin/Brandenburg war SUPER WARMES Wetter… Ich glaube die meisten gehen dann lieber raus in die Sonne. Eventuell gab es ja noch ein anderes Event in Hamburg?

    Ich würde so gern nochmal dein Sortiment durchstöbern u_u


    • yumkeks · 28. Mai 2012 um 16:38 Uhr ·

      UPS xD Danke für den Hinweis xD habs mal korrigiert! ^^

      Hier war es am ChisiiCon-We recht warm, aber nicht so mega heiß, wie die letzten Jahre ^^ Es kann auch sein, dass die Leute vom letzten jahr dachten, dass sonntags nix los sein würde auf der Con, da letztes Jahr das der Fall war (kaum Workshops etc.). xx‘ Naja … Spekulationen hin oder her, es war leer! xD

      HM… Ich bin ja noch auf der Connichi oder AniMaCo … und ich kann dir gern anbieten Fotos zu knipsen, wenn du mgst xD kann aber noch etwas dauern dann ^^


  • sunochan · 25. Mai 2012 um 14:37 Uhr · Antworten

    rente – wieeeee? q_q aber ihr kommt wieder zurück??


    • yumkeks · 27. Mai 2012 um 20:32 Uhr ·

      Ja … CandyXress hört auf. hatte ich doch schon ein Mal geschrieben gehabt ^^


Schreibe mir etwas


x3 
O_O 
T_T 
._. 
>_< 
-_- 
^^ 
uû 
;_; 
>_> 
mehr...