Indem du diese Website weiterhin benutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt. Damit hast du das beste Keks-Surf-Erlebnis. Wenn du weiterhin diese Website nutzten möchtest ohne die Cookie Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klickst, dann stimmst du dem zu.

Schließen

Weihnachten 2012 – Keksdose.org

Weihnachten 2012

30. Dezember 2012 - 18:50 Uhr 4 Kommentare

Marzipan-Pralinen

Wie jedes Jahr verfluchte ich Weihnachten. Dieser ganze Kommerz NERVT und ich habe Probleme gehabt überhaupt an Geschenke zu denken, bis mich Nathalie auf eine Idee brachte: Pralinen! Das fand ich als Geschenk angemessen und – glaubt mir – diese herzustellen war auch nicht gerade billig. Aber vom Geld will ich hier ja auch garnicht erzählen ^^ Ich habe zusammen mit Henni jede Menge Pralinen gemacht für alle, die beschenkt werden sollten. Ich wünschte ich hätte Zeit gehabt mehr zu machen, damit ich auch welche via Post an ein paar Leutchens verschicken konnte (leider wurde ich ja krank *argh*), aber eventuell kommt das dann nächstes Jahr *drop*

Alle Pralinen sind ohne Alkohol gemacht worden, da weder Henni, noch ich gerne alkoholische Pralinen mögen. Wir haben viele verschiedene Füllungen uns ausgedacht. Henni hatte dann zum Ende hin mit dem Igeln geholfen und die Deko gemacht :D und er durfte den Füllung-Verkoster spielen ^^

Hohlkörper-Pralinen

Am Ende hatten wir 7 Sorten mit der Schoho-Hohlform gemacht und 4 Sorten mit Marzipan.Das sind von oben Links nach unten Rechts:

Hohlkörper-Pralinen:
– Nuss-Zimt
– Marzipan-Nuss
– Kokosnuss mit Kokosraspeln außen
– Nougat
– Kokosnuss
– Früchte in Sahne
– Cranberries in Honig

Marzipan-Pralinen:
– Marzipan-Cranberries
– Marzipan-Nougat
– Marzipan-Nuss (Ganze Nuss)
– Marzipan

Alle Pralinen auf einen Blick

Die Marzipan-Pralinen sind von Hand gerollt und daher etwas kleiner als die anderen, die eine Norm-Größe haben ^^ Am liebsten hatte ich die Früchte-Füllung, die total simpel, aber lecker ist: Man nehme gefrohrene Früchte, taue die auf und püriere sie ganz klein. Dazu Sahne untermischen und mit ein wenig Zucker verfeiern. Dadurch ist diese Füllung absolut nicht süß, bzw. diese Praline ist nur durch die Zartbitter-Schokolade süß *_* Ich liebe ja solche Füllungen! *h* Ich hatte totalen Spaß daran zu werkeln, auch wenn ich manchmal dies und jenes verfluchte >_< zB die Kuvertüre -_- Die eine, die ich hatte war TOP und dann war die alle, also nahm ich die, die ich immer für die Schoko-Kekse benutze …. die war dann aber viel zu dickflüssig -_- Daher klebten die Marzipan-Pralinen an dem Brettchen total fest und mussten extrem vorsichtig abgekratzt werden, sodass diese nicht kaputt gehen -_- Naja … für mein „erstes Mal“ sind mir diese aber garnicht so schlecht gelungen :D

Hat einer von euch auch schon einmal Pralinen gemacht? Wie empfandet ihr es diese zu machen? ^^ Seid ihr nach Rezepten gegangen, oder so wie ich und habt schlicht das, was daheim war genommen und damit experimentiert? xD

Eingepackte Pralinen

Zum Schluss wurden alle Pralinen in ein transparentes Tütchen gepackt und mit einer Schleife verschlossen ^^ So sind sie dann auf ihren Weg gegangen zu Hennis Familie, wo wir am 24. waren und zu meiner Familie, wo wir am 25. waren ^^

Ich denke, ich werde nun öfter mal welche machen oder zumindest zu Weihnachten wieder welche machen :D Es hatte Spaß gemacht und ich konnte es innerlich vereinbaren so etwas zu verschenken, denn ich HASSE den Kommerz und diese überteureten Geschenke etc. -_- Das ist genauso wie an Valentinstag *kotz* >_< Irgendwie streubt sich da alles in mir etwas teures zu verschenken oder etwas nutzloses <_< Da verschenke ich lieber etwas selbst gemachtes uû Immerhin habe ich 3 Vormittage daran gearbeitet diese Pralinen fertig zu bekommen und preislich will ich garnicht wissen, wieviel da am Ende gelandet ist xD Sicher mehr als wenn man sich eine Pralinenschachtel im Laden kauft ^^ Aber darüber will ich nicht nachdenken und ich will es auch nicht nachzählen uû Dafür gebe ich gerne Geld aus ^^

C.C. Nendroid

Was ich dieses Jahr zu Weihnachten bekam:

– Henni: C.C. Chibi *h*
– Hennis Familie: Luftbefeuchter mit 3 Katzen
– Oma & Opa: 50 EUR
– Mama & Papa: 100 EUR

Henni bekam dieses Jahr zum Geburtstag (12.12.) und Weihnachten eine Fate/Zero – Saber von mir ^^

Was hattet ihr so zu Weihnachten bekommen? Eher etwas kleines oder großes? Was hattet ihr verschenkt? ^^ Auch etwas selbstgemachtes? :D

4 Kommentare

  • arekieru · 2. Januar 2013 um 13:38 Uhr Uhr · Antworten

    Jeder hat von mir ein selbstgemachtes Lebkuchenherz bekommen, und die Oma von meinem Freund einen selbstgestrickten Schal :) Für mehr blieb leider keine Zeit >_>

    Stricken geht voll easy, habe es dieses Jahr selbst allein gelernt. Empfehlenswert sind youtube Videos, da sieht man alles und nicht nur Ausschnitte wie auf einem Foto
    http://www.youtube.com/
    watch?v=YNTj285yIXM&list=PL6B0710930BA46C22

    Angefangen habe ich mit sogenannter PomPom Wolle :D Strickt sich easy weg und man hat ein schnelles effektvolles Ergebnis

    http://s31.dawandastatic.com/P.....58-486.jpg <- Beispiel


    • yumkeks · 2. Januar 2013 um 19:33 Uhr Uhr ·

      @Arekieru:
      Das baut mich echt auf Ö_Ö Das heißt ich kann es auch lernen von Videos *_* Dankeschön! für den Link! Ich werde schauen, wann ich Zeit finde dazu >_< Ersteinmal die LBM-Vorbereitungen und die Illu für die ChisaiiCon *uff* ... Aber ... spätestens zum Winter hin will ich was machen *_* Oder hat wer Lust mir eine Mütze nach Wunsch in Schwarz zu stricken? xD


  • Sabrina · 30. Dezember 2012 um 19:04 Uhr Uhr · Antworten

    Ich hab einiges selber gemacht ^^
    Meine Mama bekam ein selbstgestricktes Halstuch, einen Drachenschwanz. Meine Schwester (mmh weiß gar nciht ob sie nun schon ausgepackt hat und hier ließ. egal) bekam einen Leseknochen, das ist ein Kissen der das Lesen bequemer macht ^^
    Mein papa bekam wie jedes Jahr ein 3d Puzzel, das kostet auch nicht die Welt.

    Nächstes Jahr möchte ich so gut wie alles selber machen, Kekse, Pralinen, und Geschenke. Das kostet zwar alles meist genauso viel wie gekauft, sit aber persönlicher.

    Ich selber habe 100€ und einen genialen Einkaufstrolly bekommen ^^


    • yumkeks · 31. Dezember 2012 um 16:08 Uhr Uhr ·

      Ich finde irgendwie selbst gemachtes besser, auch wenn es teurer ist am Ende oder gleich teuer, wie wenn man etwas kauft *drop* Aber es ist schöner, wenn man etwas selbst gemachtes verschenkt … das Problem dabei ist, dass nicht alle Leute sehen, wieviel Arbeit eigentlich hinter soetwas steckt und das dann weniger würdigen ;_;
      Nächstes Jahr will ich auch mehr selbstgemachtes verschenken, aber leider kann ich nicht so wie du stricken oder häckeln ;_; Vielleicht kannst du mir da ein Buch zu empfehlen? Oder irgendwelche Anleitungen? ich habe leider niemand, den ich um Hilfe fragen kann, um es zu erlernen und ich würde es so gern können! Dann könnte ich mir meine Mützen und Schahls selbst stricken *meep* und muss nicht ewig im Laden nach was passendem suchen -_-

      Einkaufstrollies sind tollig *_* Henni und ich haben zwar nur einen alten, aber das erleichtert enorm den Einkauf und wenn es etwas wärmer ist, werden wir unsere Fahrräder zum einkaufen benutzen und da den Anhänger *h* Hab uns einen bestellt *_*


Schreibe mir etwas


x3 
O_O 
T_T 
._. 
>_< 
-_- 
^^ 
uû 
;_; 
>_> 
mehr...