Indem du diese Website weiterhin benutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt. Damit hast du das beste Keks-Surf-Erlebnis. Wenn du weiterhin diese Website nutzten möchtest ohne die Cookie Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klickst, dann stimmst du dem zu.

Schließen

MMC Berlin 2013 – Bericht – Keksdose.org

MMC Berlin 2013 – Bericht

2. November 2013 - 12:20 Uhr 2 Kommentare

MMC Berlin 2013

MMC Berlin 2013

Komisch einen Bericht zu schreiben von der eventuell letzen Con… @_@ Wenn ich keinen Tisch abbekomme auf der LBM/MCC, war es das dann ^^

Was ich komisch fand auf der MMC waren die Fragen, was ich denn nun machen wolle, wenn ich ja nun aufhöre mit dem Zeichnen und so … WTF??? Leute!!! Ich habe geschrieben und gesagt, dass ich aufhöre auf Conventions/Messen zu fahren, aber nicht, dass ich mit ALLEM aufhöre oO Ich zeichne selbstverständlich weiter und werde ab und an via Blog/Facebook Sachen verkaufen, sowie ab und an Anhänger/Ohrringe für den Verkauf anbieten, aber eben nicht mehr im großen Stil, wie damals mit dem Onlineshop!!! Bitte verwechselt das nicht! Das ist genauso, wie letztes Jahr, als ich sagte, ich mache keinen Süßigkeitenschmuck mehr und alle verstanden ich würde komplett mit allem aufhören -_-

Wie dem auch sei … Die Vorbereitungen für die MMC waren wirklich sehr beschränkt gewesen. Ich hatte nur ein paar wenige Motive aufgestockt, die gut gehen und nähte die Dan-tans für die Verlosung. Ansonsten war ich mit zwei Auftragsarbeiten beschäftigt gewesen die letzte Zeit…

Donnerstag startete mein Tag mit Kleinigkeiten, die zum Schluss immer kommen, wie die Tombolavorbereitung und einen Blogeintrag zur MMC zu schreiben. Ich hatte dieses mal alleine alle Taschen und Koffer zum Auto tragen und hieven müssen, weil der Held in München war. Er arbeitete fleißig bei einem Laufgeschäft auf dem Oktoberfest *h*
Meine Mitfahrer sollten gegen 16 Uhr da sein und waren sogar überpünktlich. Da ich während des Einladens gemerkt hatte, dass die Scheiben total dreckig waren und ich diese auf die Schnelle geputzt hatte, war ich einige Minuten nach 16 Uhr aus dem Haus gegangen. Wir spielten kurz Tetris und fuhren los ^^ Die Fahrt war recht ruhig, bis auf die nervigen Baustellen und wir kamen gegen 19 Uhr am Congelände an. Die beiden Mitfahrer lieferte ich kurz vorher bei einer Bahnstation ab und bin Leen abholen gegangen. Diese war noch ordentlich beschäftigt mit den Vorbereitungen für das Wochenende und erzählte mir später bei der Fahrt zu ihr nach Hause, dass die ZeichnerAllee mal eben ein wenig umgestellt wurde, weil einige Leute angesagt hatten. Ich bot ihr an am nächsten Tag die Liste abzuhacken, wenn die Leutchens eintrudeln, weil sie so wenig wie möglich herumlaufen sollte, wie es geht, denn sie ist ja schwanger ^^ Gratulation nochmal hier im Blog *h*

Freitag begann mein Tag um 6.30 Uhr. Ich krabbelte aus dem Bett aber gegen 6.40 Uhr, bin fix unter die Dusche, machte mich fertig und frühstückte mit Leen. Gegen 7.50 Uhr sind wir zum Auto und waren etwa 8.05 Uhr beim Congelände. Dort stand ich eine gefühlte Ewigkeit an der Tür zur Zeichnerallee, ehe diese aufgeschlossen wurde. Ich hatte Glück und habe beim Bring&Buy Stand zwei liebe Helfer gefunden, die mir dann halfen die Koffer etc. zu holen. Ohne die beiden Witzbolde hätte ich drei Mal rennen müssen … Dankeschön!!!! :D
Ich baute dann den Stand auf und half hier und da bei der Zeichnerallee. Ab etwa 10 Uhr trudelten nach und nach die Zeichner ein, die ich abhackte ^^ Zwischen 13 und 15 Uhr war dann aber Schluss, weil niemand mehr hineingelassen wurde. Der offizielle Einlass war 15 Uhr und mit all den Menschenmassen kamen auch die letzten Zeichner. Es war wirklich überwältigend gewesen… So viele Menschen hatte ich noch nie an einem Freitag auf der MMC oder AniMaCo gesehen oO Der Strom ließ garnicht nach und ich hatte teilweise Mühe hinterher zu kommen mit dem nachfüllen und gleichzeitig kassieren. Ich hatte sogar das Gefühl, dass mehr los war, als auf der Connichi xD Die Connichi hatte deutlich mehr Besucher, aber auch mehr Räumlichkeiten … Wie ich später erfuhr, war die Schlange zum Einlass erst nach zwei Stunden weg gewesen und ging bis zum McDonald’s x_x Krass! Der Freitag war schon Rekordverdächtig und es gab daher später am Abend eine Sitzung der Orgas deswegen (und wegen des Samstages), wie ich von Leen erfuhr. Ich wollte sie nicht allein lassen… Das einzige ConHon, dass ich bemalen konnte in der Hand, setzte ich mich an den Infopoint, zeichnete und wartete gleichzeitig auf Leen. Gerade als ich den Eintrag für Thomas fertig hatte, kam auch schon die bald werdende Mama und wir fuhren zu ihr Heim. Ins Bettchen kamen wir beide nach Mitternacht, sodass ich dann den Helden anrufen konnte, statt ihm wie immer zu schreiben, weil er meist gegen 23.30 Uhr Feierabend hat.

Nach einer kurzen Nacht, ging es Samstag wieder um 6.30 btw. 6.40 Uhr los und wir trafen wieder kurz nach 8 Uhr beim Congelände ein. Ich musste kaum etwas aufbauen, denn da der Raum abgeschlossen wurde, reichte es ein Tuch über den Tisch zu legen *freu* So bitte überall! ^^ *h*
Ich übernahm wieder die Liste, nachdem alles am Tisch bereit war, schaute mir selbst auch ein paar Tische an und plauderte mit ein paar Leutchens ^^

Ab 10 Uhr war Einlass und es gab wieder solch einen nicht enden wollenden Strom an Menschen x_x Ich kam kaum zur Ruhe. Sobald es nicht mehr so voll war, füllte ich nach oder machte das zwischendurch, während die Leutchens sich was anschauten und brach das Nachfüllen ab, sobald jemand bezahlen wollte. Gott sei Dank, dass Beccy und Matti auch auf der Con waren, sodass ich Matti darum bitten konnte 30-40 Minuten den Stand zu übernehmen… Ich hatte nämlich Freitag spontan erfahren, dass ich eine Signierstunde am Samstag von 12.30 bis 13 Uhr haben sollte oO *WTF* Davon hatte ich NICHTS gewusst bis dato … Super! ;_; Dank Matti konnte ich aber beruhigt dort hingehen und war überrascht, denn da warteten tatsächlich Leutchens *h* Ich hatte die 30 Minuten fleißig in ConHons und auf Papierbögen gezeichnet und sogar etwas überzogen, weil da noch Leutchens warteten *_* Dankeschön an alle, die da waren! Es hatte so Spaß gemacht und ich hatte das Gefühl, dass eine Signierstunde nicht vergeudete Zeit ist, weil ich keine Däumchen gedreht hatte, sondern wirklich bis zum Schluss gezeichnet hatte *h* Das letzte Mal war es bei der LBM so gewesen und ich wünschte es wäre immer so *_* Leider bin ich nicht bekannt genug dazu, aber diese zwei Mal waren es wert und muntern mich auf, wenn ich mal wieder nur Däumchen drehe :D

Nach der Signierstunde bin ich fix zu den japanischen Frauen, kaufte mir was zu futtern (Ich liebe das Essen!!! Es schmeckt nach „Japan“ *h*), bedankte mich ganz dolle bei Matti und übernahm wieder meinen Stand. Zum Essen kam ich jedoch trotz knurrendem Magen nicht direkt, aber nachdem alles nachgefüllt war zwischendurch hier ein Bissen und da noch einen ^^
Ab etwa 19 Uhr flaute der Menschenstrom ab und ich konnte wieder etwas verschnaufen. Ich habe dieses Wochenende festgestellt (gerade am Samstag), was es eigentlich für eine große Entlastung ist, wenn der Held dabei ist x_x Ich war ehrlich total KO breits ab 15 Uhr gewesen xD hielt aber tapfer durch ^^

MMC Berlin 2013 - Die Gewinner der Tombola

MMC Berlin 2013 – Die Gewinner der Tombola

Gegen 20 Uhr fing ich an meinen Stand abzudecken etc., verabschiedete mich von den Leuten dort und fuhr zum gefühlten andern Ende der Stadt zu Anne ^^ Sie hatte den Helden und mich zum Essen eingeladen, aber ich fuhr alleine hin, weil der Held noch in München arbeitete. Ich hatte schon totalen Hunger, als ich gegen 21 Uhr eintraf. Zuerst lernte ich ihre beiden Katzen kennen: ….., danach die Aquarium-Bewohner und dann kam ihr Mann hinzu. Ich weiß nicht, wie das hieß, was sie gekocht hatte, aber es war total lecker. Es war in Teig eingebackener Lachs mit Brokoli *_* und zum Nachtisch gab es Pannacotta mit Himbeeren *_* Ich hatte nicht gedacht, dass Anne solch eine super Köchin ist! Da kam ich mir mit meinen simplen Gerichten so mickrig vor und so … unweiblich / unfraulich xD
Wir plauderten über viele Themen und ich merkte garnicht, wie die Zeit verstrich *drop* Da war es schon nach Mitternacht und der Held rief an, den ich vertröstete, um mich von Anne und ihrem Mann zu verabschieden. Nochmals Gratulation zur Heirat ihr zwei *h* Dankeschön für die Liebe Einladung! Ich freue mich, wenn ihr uns in Hamburg besucht und werde mir Mühe geben was leckeres (vielleicht was russisches?) zu kochen ^^

Auf der Fahrt von Anne zu Leen telefonierte ich kurz mit dem Helden. Natürlich nicht mit nur einer Hand am Lenker, sondern via Lautsprecher ;)
Als ich dann bei Leen eintraf, war diese schon im Bett. Ich machte fix Kassensturz und traute meinen Augen nicht … ich hatte mehr … deutlich mehr … als auf der Connichi am Samstag eingenommen oO Wie krass!!! Später erfuhr ich, dass der Samstag so krass war, dass sie Einlassstopp machen mussten und keine Tickets mehr verkauften, obwohl draußen noch Leute standen etc. Ö_Ö Kein Wunder dass der Menschenstrom nicht nachgelassen hatte! Die MMC muss definitiv wachsen für das nächste Mal, sonst wird es wieder solch einen Einlassstopp geben müssen… Wow!!! Im Gegensatz zur AniMaCo wächst diese Con rapide ^^

Sonntag startete der Tag genauso, wie Freitag und Samstag gegen 6.30 btw. 6.40 Uhr und wir kamen wieder kurz nach 8 Uhr ein. Dieses Mal war Leens Mann Mika dabei. Ich habe meinen Stand fix wieder zurecht gemacht und bin dann zu Diana, die wieder diese tolle Tusche (ColoreX) dabei hatte und Workshops dazu auf der MMC machte. Leider konnte ich bei keinem von diesen dabei sein, also hat sie es mir heute Morgen demonstriert und … ich bin begeistert!!! Ich konnte nicht anders, als es mir zu kaufen *h* Mal sehen, wann ich Zeit finde das auszuprobieren, aber … Es hält ja lange, also ist es nicht schlimm, wenn ich mir Zeit lasse ^^ Ich habe dann noch hier und da mit Leutchens geplaudert und eingekauft. Eine tolle KaKAO Original-Karte bei der Walerie *_* Ich finde es immer so schade, wenn Künstler Sachen unter Wert verkaufen … Sie wollte, das man ihr mindestens 4 EUR gibt dafür oO … Zu wenig!!! … Ich verstehe nicht, wie man mehrere Stunden Arbeit für nur 4 EUR weggeben kann. Mag sein, dass es ein Hobby ist, aber durch eben diese Preise müssen viele mitziehen um „Konkurrenzfähig“ zu sein. Dann bekommt man plötzlich abwertende Kommentare, wenn man eine Karte für 30 EUR in der Mappe hat. Ja, das habe ich und ich werde die auch nicht billiger machen, weil ich mehrere Stunden an der gearbeitet habe! Und Leute … Ich habe sogar welche verkauft für den Preis, weil es Menschen gibt, die die künstlerische Arbeit wertschätzen ;) Also bitte … Bietet keine Originale (oder allgemein Aufträge) für nur 4 EUR an … Sonst werde ich traurig sein ;_;

Der Tag verlief vergleichsweise ruhig zu Samstag, aber als ich später zu Hause Kassensturz gemacht hatte, wurde ich mal wieder überrascht, dass es wieder mehr war als auf der Connichi oO … Lag es daran, dass Anfang des Monats Leute kauffreudiger sind oder sind es allgemein die Berliner? Ich hatte oft gehört bekommen auf der Connichi, dass die Leute ja nicht so viel Geld haben und vieles schon draufgegangen war für Fahrt und Hotel. Oder lag es eher daran, dass auf der Connichi deutlich mehr Konkurrenz war und somit auch das Geld verteilt hatte auf all jene Künstler? Auf der DoKoMi hatten wir einen extrem schlechten Platz gehabt, daher kann ich die Con zur Connichi nicht vergleichen… Aber da war alles weniger gequetscht und ich weiß… je gequetschter, desto weniger schauen sich die Leute um. Das kann ich zu 100% durch all die Jahre Con-Erfahrung bestätigen … Ich denke, wenn der Platz auf der DoKoMi besser gewesen wäre, hätten wir normal eingenommen, aber wäre es dann wegen all der Konkurrenz auch so „verteilt“ gewesen, wie auf der Connichi?

Die Künstler auf der MMC waren alle bei der Zeichnerallee, aber es waren nicht so extrem viele, wie dort reingepasst hätten. Unverständlicherweise waren ein polnischer Händler drin und KAZE oO Das Bring & Buy war auch nicht passend, lockte so aber potenzielle Käufer an. Daher war die Platzierung super, aber die beiden anderen Stände, die zudem viel Platz für andere Künstler wegnahmen. Was ich gut fand, war die Auslagerung der Bastler, die in der oberen Händlerhalle untergebracht waren zusammen mit Kleinverlagen und anderen hauptsächlich kleineren Händlern.
Ich hatte ab und an einen Kommentar abbekommen wieso ich denn bei den Künstlern sitze, wo ich doch eher zu den Händlern gehören würde, aber man muss bedenken, dass da viele oder eigentlich alle ein Gewerbe haben und ihren Schmuck etc. Online verkaufen. Ich habe keinen Onlineshop mit meinen Produkten, die ich auf der Con anbiete. Nur einen Shirt-Shop, für den man kein Gewerbe braucht. Ich habe zwar auch Schmuck, aber dieser ist aus Plastik, bedruckt mit einem von mir GEMALTEN Motiv! Ich hatte früher alles mit dem endlich in Deutschland ankommenden Schrumpffolien gemacht und mache es nun nur deswegen durch einen profissionellen Produzenten, weil die Schrumpffolien zu Zeitintensiv sind. Ich habe einen Vollzeitjob und muss mir nicht extra was verdienen, sondern verkaufe wegen der Freude. Demnach wäre theoretisch fast jeder Künstler ein „Händler“, denn mit Schrumpffolien gemachte Anhänger verkauft heutzutage fast jeder. Ich finde daher dass ich durchaus richtig platziert war und zu den Künstlern gehöre.

Gegen 13 Uhr stand dann plötzlich der Held vor mir *_* Endlich!!! Nach zwei Wochen! Und er sah so erschöpft aus ;_; Er blieb nicht so lange, da er ersteinmal seinen Koffer ins Auto bringen musste. Danach löste er mich kurz ab und ich holte mir wieder was zu Essen bei den Japanerinnen *h* Er holte sich auch etwas und blieb dann bei mir am Stand sitzen. Ab 16.30 Uhr sollte sein Mahjong Workshop starten, also machte er sich kurz vorher auf den Weg und ich blieb wieder alleine am Platz. Kurz darauf fingen plötzlich alle an abzubauen oO … Leen hatte mir gesagt, dass wir erst ab 18 Uhr abbauen sollen und keine Minute vorher. Scheinbar ist diese Information nicht weitergetragen worden und ab 17 Uhr Stand die eine vom Bring & Buy an der Tür und ließ keinen mehr rein oO … Das brachte dann dass Fass zum überlaufen und ich ging zu ihr rüber, obwohl wer am Stand war xD Nachdem ich ihr meine Info mitteilte, sah sie mich so an als wenn ich lügen würde und sagte ich solle da stehen bleiben, bis sie meine Aussage bestätigt bekommt von Leen … Da ich aber wen am Stand stehen hatte, bat ich wen anderes darum an der Tür zu stehen *drop* Leen hatte selbstverständlich meine Aussage bestätigt und so wurde die Tür wieder freigegeben, aber zu dem Zeitpunkt war es eigentlich schon zu spät -_- Es war gegen 17.30 Uhr und 90% der Stände waren schon angebaut oder am abbauen … Ich fing dann langsam an abzubauen, aber nichts, das auf dem Tisch lag. Verirren tat sich dann aber kaum einer, da es ja von Außen so aussah, als wenn alle schon angebaut hatten *drop* Daher war ich mit dem Einpacken fast fertig, als der Held wieder da war (18 Uhr). Er half mir dann mit den Mitfahrern die Koffer zum Auto zu bringen, während ich die aller letzen Sachen, wie Ohrringständer in die Tüte steckte. Dann kam dass große Verabschieden und wir waren etwa 18.30 Uhr draußen. Am Auto stellte ich fest, dass einer der Mitfahrer nun einen großen Koffer hatte, statt wie vorher zwei Tüten @_@ Mist! Wir mussten dann Experten-Tetris spielen und bauten alles um. Es passte dann doch alles irgendwie rein xD Ich habe nicht gedacht, dass so viel in unser kleines Gin-tan passt :D (Hat euer Auto auch einen Namen? ^^)

Die Fahrt nach Hause war lang … Wir haben zwei Stunden länger gebraucht, da wir immerzu im Stau standen >_< Das lag sicher daran, dass viele das verlängerte Wochenende irgendwohin gefahren sind und nun zurückkamen. Ich war froh, dass der Held gefahren war, da ich ziemlich KO war von diesem Wochenende.

Fazit:
Die MMC hat sich echt gemacht seit dem letzen Mal vor zwei Jahren (wechselt sich ja mit der AniMaCo ab). Das Gelände ist zum brechen voll gewesen. Die Zeichnerallee war gut vorbereitet gewesen von Leen, die das kurzfristig übernommen hatte. Schade fand ich aber dass dort ein polnischer Händler und KAZE vertreten waren. Die gehören da einfach nicht rein. Ich habe diese Aussage von jedem Künstler, der mit mir gesprochen hatte bekommen. Das Bring & Buy war eigentlich auch unpassend, aber ich fand es nicht schlimm, da es potenzielle Käufer anlockte ^^ Die Bastler waren bei den Händlern. Diese durften Freitag eine Stunde länger verkaufen, da der Einlass sich verzögert hatte. Das fand ich fair.
Das Essen der japanischen Frauen war für mich mein persönliches Highlight *_* Es ist jedes Mal ein Highlight! Auf der AniMaCo sind sie ja auch vertreten :D Ich wünschte da würden sich andere Conventions/Messen daran orientieren und auch etwas in diese Richtung anbieten, statt zB HotDogs oder Bratwurst -_- Wenn ich auf einer Con bin, wo es zig japanisches Zeug gibt, so möchte ich auch gerne die kulinarischen Köstlichkeiten essen *_*

Es war total schön so viele auf der MMC wiedergetroffen zu haben und mit ihnen geplaudert haben *h* Ich habe vier glückliche Tombola Gewinner gehabt, wobei ich Fotos von nur drei habe, weil der Held vergessen hatte eines zu machen, als ich gerade nicht am Stand war ;_; Falls diese Person rein zufällig diesen Blogeintrag liest: Melde dich ^^ Dierestlichen Dan-tans sind alle weggekauft worden. Es freut mich, dass diese so gut ankommen ^^ Ich hatte daher überlegt das nächste mal eine via Blog zu verlosen :D Bald naht ja der Keksdoseorg Geburtstag *h*

Dankeschön an alle, die etwas gekauft und mich damit unterstützt haben *h*

Ps: Wart ihr auch da? Wie war eure MMC? Was macht man so als Besucher auf einer Con? :)

2 Kommentare

  • Ella · 23. November 2013 um 13:07 Uhr · Antworten

    Mensch ne, warum muss Berlin so weit weg sein!? ;)
    Gratulation zu deinem Erfolg, so jetzt auf dem Endspurt ;)


    • yumkeks · 23. November 2013 um 14:14 Uhr ·

      Ja, schade dass es weiter weg ist >_< Danke dir! TSCHAKA!!! :D


Schreibe mir etwas


x3 
O_O 
T_T 
._. 
>_< 
-_- 
^^ 
uû 
;_; 
>_> 
mehr...