Indem du diese Website weiterhin benutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt. Damit hast du das beste Keks-Surf-Erlebnis. Wenn du weiterhin diese Website nutzten möchtest ohne die Cookie Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klickst, dann stimmst du dem zu.

Schließen

Japan Urlaub 2013 – Tag 9 – Keksdose.org

Japan Urlaub 2013 – Tag 9

29. Januar 2015 - 19:03 Uhr 0 Kommentare

Unterirdisches Einkaufszentrum

Unterirdisches Einkaufszentrum

Heute hatten wir auf dem Plan die Fahrt nach Osaka gehabt. Das sollte aber erst am Abend geschenken. Aus dem Hostel mussten wir aber schon vormittags raus, also beschlossen wir unser größtes Gepäck dort einschließen zu lassen und nur das mitzunehmen, was wir für die zwei Tage brauchen. Beim Hostel wären wir dann auch zwei Tage später wieder da, also war es kein Problem die Sachen dort zu lassen. Das, was wir aber mitnahmen, haben wir in einem Schließfach  an der Tokyo Station eingeschlossen.
Wir haben den ganzen Tag unter und um die Tokyo Station verbracht. Dort gibt es Einkaufszentren, wo man nicht weiß, ob es noch zum selben gehört, oder ob das schon ein anderes ist oô Das Wichtigste für uns: Es war alles klimatisiert! :D Es war draußen einfach zu heiß, als das man dort lange hätte aushalten können Heute. Der Wetterbericht sagte dass es 38°C wären und soweit ich mich erinnere, werden die Temepraturen immer im Schatten gemessen. Ich finde es fühlte sich nach mehr als 38°C an. Zwischendurch gab es sogar ein kleines Gewitter, das keine Erfrischung brachte. Die schwühle Luft blieb schwühl und der Regen war so schnell von der Sonne wieder weggetrocknet, dass man sich nach ein paar Minuten fragte, ob das eine Halluzination gewesen ist xD

Der Held und Timji überlegen sich eine Route

Der Held und Timji überlegen sich eine Route

Es soll Heute 38°C warm werden ... im Schatten!

Es soll Heute 38°C warm werden … im Schatten!

Durchgang zwischen zwei Einkaufszentren

Durchgang zwischen zwei Einkaufszentren

Wir haben Batman gefunden! xD

Wir haben Batman gefunden! xD

Wir waren nicht nur unterirdisch unterwegs, sondern ein bisschen oberirdisch, denn man kam nicht von jedem Einkaufszentrum in das nächste, ohne ans Licht zu kommen. Manchmal war das möglich, aber manchmal eben nicht. Wir hatten um die Tokyo Station herum viele Hochhäuser abgeklappert. In den ersten 6-7 Stockwerken gab es meist Geschäfte und Restaurants und in dem ein oder anderen Gebäude, gab es auch eine Aussichtsplattform.
In einem der Hochhäuser war unten sogar eine kleine Ausstellung mit Dinosauriern. Echte Knochen hätte man dort sicherlich nicht ausgestellt. Dazu war es zu warm dort. Die Klimatisierung war hier irgendwie nicht so gut, sodass wir regelrecht schwitzten. Dennoch: Es war schön und eine gute Abwechslung gewesen :D

Grüntee Häagen-Dazs :D

Grüntee Häagen-Dazs :D

Japanische Bäckerei *_*

Japanische Bäckerei *_*

Siehe Pfeil ... xD

Siehe Pfeil … xD

Schöne Aussichten

Schöne Aussichten

Bei all  den Geschäften, begegnete uns auch ein deutsches x3 Draußen standen Brätzeln und Biergläser mit Erklärungen zu deutschem Essen etc. xD Wir waren aber nicht hineingegangen, muss ich zugeben. Wir sind nach Japan gekommen, um japanisches Essen zu genießen und nicht etwas, das wir hier jeden Tag haben können uû

Bei unserem „Spaziergang“ liefen wir an einer Ausstellung vorbei, in die ich unbedingt rein wollte *_* Der heutige Tag war der letzte der Ausstellung. Wir hatten also echt Glück gehabt :D Es war eine Ausstellung, die „Floating World“ hieß, mit Kunstwerken u.a. von Hokusai *_* Ich wollte so gern in eine ähnliche, in Hamburg (oder sogar die gleiche? Erinnere mich nicht so genau an den Titel xD), aber habs zeitlich nicht geschafft und nun war in Tokyo eine Ausstellung *_* Die Ausstellung war so mega toll! Wenn man die Bilder sich anschaut und immerzu bedenkt, wie die damals hergestellt wurden, muss man immerzu staunen, finde ich *_* Ich muss mir unbedingt das Buch mit den Kunstwerken von Hokusai kaufen *_* So schöne Bilder!!

Info-Board

Info-Board

Dinos! x3

Dinos! x3

Restaurierter alter Hbf

Restaurierter alter Hbf

Absichtlich falsch? oô

Absichtlich falsch? oô

Japanisches Restaurant

Japanisches Restaurant

Törtchen *_*

Törtchen *_*

Öhm... ja xD

Öhm… ja xD

Eines der Einkaufszentren

Eines der Einkaufszentren

Beim bummeln, entdeckten wir ein Okonomiyaki Restaurant und beschlossen dort zu Abend zu essen. Ich habe zum ersten Mal echtes japanisches Okonomiyaki probiert und es schmeckte zig Mal besser, als das, was ich mal in Hamburg in einem japanischen Restaurant probiert hatte *_* Ich habe es dann so bereut, dass ich mir vor Angst, dass ich es nicht mögen könnte eine Nudelpfanne bestellt habe -_- Die Nudeln waren zwar ganz OK, aber das Okonomiyaki war einfach viel besser >_< Das nächste Mal, wenn wir in Tokyo sind, will ich dort wieder essen :D

Nach unserem Essen, bummelten wir noch etwas auf der Tokyo Station rum und ich stellte etwas fest, das es in Japan echt zu allem einen Automaten gibt xD Ich entdeckte meinen ersten Bananenautomaten Ö_Ö Das war irgendwie befremdlich, aber auch genial xD In dem Automaten konnte man verschiedene Bananenmengen sich holen und Bananensnacks. Was auch interessant war: Der Bahnhof und so ziemlich viele andere Stellen auch, sind allesamt rauchfreie Zone. Das roch man richtig. Ich finde bei uns am Bahnhof, riecht man schon sehr viel Rauch, auch wenn die „Raucherzone“ irgendwo weiter weg ist. das liegt am Wind, der dann den Rauch hinüberweht und es gibt viele, die sich nicht an die Zonen halten und da rauchen, wo es denen passt. Man sei ja an der frischen Luft, sagen die Leute dann… Ja … frische Luft! Davon gibt es bei unserem Bahnhof kaum welche, eben wegen des Rauchs! -_-

Erklärungen :D

Erklärungen :D

Deutsch... PUNKT!

Deutsch… PUNKT!

Anderes Einkaufszentrum

Anderes Einkaufszentrum

Baum ... xD

Baum … xD

Erfrischung durch Sprinkler

Erfrischung durch Sprinkler

Gleich geht es da rein :D

Gleich geht es da rein :D

Was ich auch interessant und super praktisch finde an den Bahnhöfen ist die Umgebungskarte. Die ist nicht so wie bei uns immer nach Norden ausgerichtet, sondern immer so, wie man gerade steht, sodass man sich nicht umorientieren muss, sondern weiß: Aha, das ist links von mir, also gehe ich nach links. So praktisch! Wir haben uns deswegen nie irgendwo verlaufen, weil es überall solche tollen Umgebungskarten gibt. Das sollte es so auch hier geben, finde ich uû

Ich habe hier nun ein Foto angehangen, das vom Bahnhof ist, aber es gibt diese gelben Blindenführungen echt überall! Auf den Straßen, an Bahnhöfen, selbst in Einkaufszentren (dann von der Farbe aber etwas angepasster). DAS nenne ich mal behindertengerecht! Bei uns hab ich nur an Ampeln oder Bahnhöfen so etwas gesehen und auch nur an der Treppe zB. Und sonst? Es sieht sonst eher mau aus, was solcherlei Sachen betrifft in Deutschland. Oder liegt es nur an Hamburg?

Die Ausstellungsinhalte

Die Ausstellungsinhalte

Holländisches Schiff

Holländisches Schiff

Und Text xD

Und Text xD

Es geht nach oben

Es geht nach oben

Unser Essen :)

Unser Essen :)

Das Restaurant

Das Restaurant

Bananenautomat oô

Bananenautomat oô

Ich liebe diese Schilder

Ich liebe diese Schilder

Wir haben zum Schluss nochmal einen Abstecher zur Toilette gemacht und ich landete dann in solch einem, wie ihr es auf dem Foto seht. In den meisten Toiletten bisher, die ich gesehen hatte, gab es tatsächlich manchmal einen kleinen Bereich, wo sich dann die Frauen und Mädchen „auffrischten“, aber das hier übertraf alles, was ich bisher gesehen hatte xD Es hatte einen eigenen „Powder Corner“. Es sind kleine voneinander abgetrennte Plätze, mit Spiegel und Steckdose oô Ich fand das irgendwie befremdlich xD Ich bin so etwas garnicht gewohnt, weil hier in Deutschland die öffentlichen Toiletten nie so etwas haben. Meistens sind nur ein, zwei Waschbecken da und sonst nichts, aber in Japan gibt es extra kleine Ecken zum pudern und hier sogar eine große Ecke oO

Ab 22 Uhr ging unser Nachtbus Richtung Osaka ^^ Dazu mussten wir zum Busbahnhof und der war … absolut nicht so, wie sonst alles in Tokyo: stukturiert x_x Es war total chaotisch und die Durchsagen kamen durt Leute, die durch einen Lautsprecher sprachen, aber der war so schlecht, dass man mega konzentriert sein musste, um mitzubekommen, wann welcher Bus aufgerufen wurde, denn dort fuhren die Busse im Minutentackt. Gut, dass der Held japanisch kann … so war es uns möglich das dann rechtzeitig mitzubekommen, als unser Bus durchgerufen wurde x_x‘ Dann gab es Abhacklisten beim Eingang des Busses und wir waren endlich drin :D Die Sitze im Bus waren kuxuriöser, als wir es uns gedacht hatten *freu* Die Fahrt konnte losgehen ^^

Schöne "Umgebungskarte"

Schöne „Umgebungskarte“

Echte Umgebungskarte

Echte Umgebungskarte

Blindenwege, ÜBERALL

Blindenwege, ÜBERALL

Powder Corner

Powder Corner

Nachts gab es Zwischenstops, sodass die Klimaanlage dann ausging und man nicht mehr vor Hitze schlafen konnte. Außerdem gingen dann Menschen an einem vorbei, weil sie zur Toilette gegangen sind. Ein Mal war der Busfahrer 30 Minuten oder mehr weg … oô Wir hatten alle geschwitzt und verfluchten die Busfahrt xD Naja … fürs nächste Mal, weiß man eben bescheid und es war auch eine Erfahrung wert, finde ich :) Im laufe der Fahrt schliefen mir die Füße zig mal ein x_x Die Sitze waren zwar nicht eng, aber wenn man die ganze Nacht darin sitzt, wird es irgendwann doch ungemütlich und man will sich bewegen, aber das geht ja nicht *drop*

Der restaurierte Hauptbahnhof von Innen *_*

Der restaurierte Hauptbahnhof von Innen *_*

"Laufen während man aufs Handy guckt, ist gefährlich" - Schild

„Laufen während man aufs Handy guckt, ist gefährlich“ – Schild

Die anderen Tage lesen?
Tag 1&2, Tag 3, Tag 4, Tag 5, Tag 6, Tag 7, Tag 8

 

Schreibe mir etwas


x3 
O_O 
T_T 
._. 
>_< 
-_- 
^^ 
uû 
;_; 
>_> 
mehr...