Indem du diese Website weiterhin benutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt. Damit hast du das beste Keks-Surf-Erlebnis. Wenn du weiterhin diese Website nutzten möchtest ohne die Cookie Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klickst, dann stimmst du dem zu.

Schließen

Nachwuchs 1.0 – Mini-Keks – Keksdose.org

Nachwuchs 1.0 – Mini-Keks

21. September 2015 - 15:18 Uhr 4 Kommentare

Sorry, Herbert xD

Sorry, Herbert xD

Seit Freitag wissen der Held und ich, was unser Mini nun ist: Ein Mädchen *h* Wir beide sind total aus dem Häuschen deswegen ^^ Wie hatten uns ja schon von Anfang an als erstes Kind ein Mädchen gewünscht gehabt und es hatte geklappt. Die Frauenärztin meinte, dass es sehr offensichtlich ist, dass es ein Mädchen ist *freu* Sie hat sich uns am Freitag von ihrer besten Seite gezeigt, sodass man es eindeutig sehen konnte ^^
Ich hatte bereits in den ersten Wochen den totalen Drang mir was in Rosa zu kaufen. Dabei HASSE ich Rosa Kleidung … OK, Keksdose ist zum Teil in Rosa, aber es ist ein sehr helles, dezentes Rosa und ich würde es auch nie tragen. Dennoch … Ich hatte mir sogar ein Rosa Oberteil gekauft gehabt damals xD Und nie getragen … *hust* Vielleicht war es der Mutterinstinkt? Es hat sich ja auch bewahrheitet ^^

Wie läuft es gerade sonst so?
Mini-Keks und mir geht es gut. Ich habe kaum Beschwerden. Ich spühre seit gut 2 Wochen ab und ein … hm… ich nenne es mal „Blubbern“. Meine Mama meinte, dass es die ersten Bewegungen sind ÖÖ Das ist so faszinierend! Die Frauenärztin hat es Freitag bei dem Termin bestätigt, dass es Bewegungen sind, die noch sehr schwach sind, weil Mini-Keks ja noch klein ist. Der Held und ich konnten zudem das erste Mal das Herzchen hören *h*

Manchmal habe ich das Gefühl der Bauch platzt, weil der so groß ist. Ich bekomme oft gesagt, dass ich einen sehr großen Bauch habe für meine Woche (zur Zeit 20. Woche), aber meine Frauenärztin meinte, dass es bei jeder Schwangerschaft anders sei und dass ich mir keine Sorgen machen muss.
Nun … ein paar Sorgen schweben doch immer über meinem Kopf: Werde ich Dehnungsstreifen haben? Sieht man die schon wenn die entstehen oder eher nach der Geburt? Werde ich jemals wieder in meine alten Sachen passen? Was ist die beste Möglichkeit das zu erreichen? Wie wird die Geburt sein? Ich habe ehrlich einen heiden Respekt vor jeder Frau, die ein Kind auf natürlichem Wege zur Welt gebracht hatte!

Die Hälfte der Zeit ist rum und irgendwie hatte ich das Gefühl, dass es zu schnell ging oô Ich habe eine Hebamme organisiert, habe ab Dezember einen Geburtsvorbereitungskurs und werde mich demnächst entscheiden in welchem Krankenhaus ich entbinden werde. Aktuell habe ich mir zwei in der Nähe ausgesucht, die ich nach der MMC Berlin aufsuchen werde.
Dieses Wochenende hatte der Held hier alle Kisten weggetragen, um Platz zu schaffen. Die Wohnzimmermöbel, die im Schlafzimmer gestanden hatten sind nun raus und im Wochnzimmer. Das Schlafzimmer wirkt jetzt so leer, aber der Platz ist nötig, weil da das Bettchen und der Wickeltisch hinkommen. Die werden aber noch besorgt, noch eilt das ja nicht ^^

4 Kommentare

  • arekieru · 22. September 2015 um 09:42 Uhr · Antworten

    Gegen Dehnungsstreifen hilft immer gut mit Feuchtigkeitscreme einreiben, ansonsten weiß ich nicht was dagegen noch hilft…

    Bezüglich deiner Abnehmängste nach der Schwangerschaft. Viele sagen es wird dir einfach scheiß egal sein, weil es deinem Kind auch egal ist, Hauptsache gesund. Außerdem habe ich von einer Bekannten gehört, dass ihr Bauch sich nur allein durch die Hormonumstellung zurückgebildet hat. Vielleicht brauchts ein paar Übungen, um den Bauch dann wieder zu straffen. Es kommt auch drauf an, ob du übermäßig viel in der Schwangerschaft gegessen hast und mehr als nötig zugenommen hast.

    lg
    arekieru


    • yumkeks · 23. September 2015 um 17:31 Uhr ·

      Das Problem bei den Dehnungsstreifen ist ja, dass es auch eblich bedingt ist. Wenn die Mama und Oma das hatten, dann hat man es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch >_< Man kann es reduzieren oder minimieren, indem man einchremt und massiert, aber es gibt leider kein Allheilittel dagegen ;_; Zum abnehmen: Ich hab noch nie eine Diät gemacht ... da bin ich echt hilflos, was das angeht xx' Daher meine Ängste ... und ja es mag dem Kind egal sein und auch dem Helden... die werden mich auch so lieben, das weiß ich, aber ... ich mich selbst nicht. Verstehst du? Das ist also etwas für mich selbst. Und da ich noch nie eine Diät gemacht habe, hab ich halt Bange davor ;)


  • Timji · 21. September 2015 um 18:11 Uhr · Antworten

    Svenja hatte zu dem Thema Sorgen während der Schwangerschaft mal ein Youtube-Video gemacht ^^ ihre Videos sind sehr unterhaltsam, in letzter Zeit konzentriert sie sich stark auf das Thema Schwangerschaft. Vllt hilfts dir ja:


    • yumkeks · 21. September 2015 um 19:51 Uhr ·

      Ich wusste garnicht dass sie solch einen Channel hat :D Gleich mal stalken *hehe* Danke Timji ^^


Schreibe mir etwas


x3 
O_O 
T_T 
._. 
>_< 
-_- 
^^ 
uû 
;_; 
>_> 
mehr...