Indem du diese Website weiterhin benutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt. Damit hast du das beste Keks-Surf-Erlebnis. Wenn du weiterhin diese Website nutzten möchtest ohne die Cookie Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klickst, dann stimmst du dem zu.

Schließen

Weekly View 2016 #39 – Keksdose.org

Weekly View 2016 #39

2. Oktober 2016 - 22:09 Uhr 1 Kommentar

Mauzi-Synchron-Putzing xD

Mauzi-Synchron-Putzing xD

Kreatives/Shop
Diese Woche habe ich die Magnete bestellt. Ich habe zudem erfahren, das meine Bestellung von den Ohrring-Schildchen angeblich in Deutschland angekommen sein soll. Als ich aber nachsehe bei der Trackingnummer, sehe ich das es zu jemand völlig anderem geliefert wurde und zwar nichteinmal in Hamburg, sondern in der Nähe von München! WTF? Entweder es war die falsche Trackingnummer oder aber die haben etwas falsch gemacht. Normelerweise bestätigt man selbst bei diesem Portal, wenn etwas angekommen ist und ob es OK war. Hier aber stand plötzlich dran, das es zugestellt ist und das der Auftrag abgeschlossen sei. Ich konnte also nichts mehr machen um mein Geld zurück zu fordern ;_; Der Held hat für mich dann den Portal-Betreiber angeschrieben. Ich hoffe die antworten bald, denn der Shop-Inhaber will nicht auf meine Anfragen antworten -_- Ich bestelle bei dem nie wieder! >_< Hab auch eine negative Bewertung abgegeben …

Gelesen, Gespielt und Gesehen
Ich suchte immer noch nach Sid Story xD Das ist eines der wenigen Spiele, das mich so lang geschafft hat zu fesseln. Bisher war Puzzle and Dragons das, was mich am längsten (ca 2 Jahre) fesselte (mit einer 6 monatigen Pause, weil mich das Spiel zu sehr an Max erinnert hatte und ich es nicht spielen konnte ohne zu heulen).

Wir haben diese Woche Little Busters EX angefangen zu schauen. Parallel dazu schauten wir noch Danganrompa 3 – Despair Arc. Das J-Drama hatten wir recht schnell abgeschlossen dieses Mal. Mal sehen welches J-Drama wir als nächstes uns ansehen. Habt ihr Vorschläge? ^^

Familie Kekusu
Minikeks hebt immerzu den Po, aber schafft es bis Freitag nicht sich fort zu bewegen. Seit Freitag schafft sie es zu robben, wobei sie sich mehr mit ihren Ärmchen bewegt, als mit ihren Beinchen, aber das wird noch ^^ Seit Samstag etwa will sie immerzu stehen. Sie kann es noch nicht selbst, aber sie liebt es zu stehen und alles zu bewundern. Noch steht sie jedoch sehr unsicher mit total steifen Beinchen und auf Zehenspitzen. Das ist so süß! xD
Meiner Mama geht das nicht schnell genug. Die Tochter von meinem Cousin ist einen Monat jünger als Minikeks, aber krabbelt schon. Ich habe extra um sie zu beruhigen online recherchiert und Minikeks entwickelt sich ganz normal. Man darf nämlich nicht außer acht lassen, das sie ein großes Baby ist. Je schwerer ein Baby ist, desto später krabbelt es. Natürlich gibt es immer ausnahmen, aber die Regel ist das Babys die kleiner und leichter sind einen Vorteil haben bezüglich des krabbelns. Sie meint sie weiß es, aber dennoch sehe ich wie sie immerzu Minikeks versucht zu „erklären“, wie man krabbelt xx‘ Als Minikeks anfing zu robben hat sie dann immerhin ein bisschen aufgehört *drop*

Meine Mama ist jedoch nicht so schlimm wie meine Oma. Sie macht mir immerzu Vorwürfe ich würde Minikeks nicht genug fördern und solle mich mehr darum bemühen, das sie läuft. Sie ist der Meinung, das ein Baby mit 8 Monaten schon anfangen sollte sich von alleine hoch zu ziehen und das Krabbeln in Turbo-Geschwindigkeit bereits beherrschen sollte. Minikeks wurde Sonntag erst 8 Monate, aber Oma stresst mich immerzu mit Kommentaren, wie „Ja dein Vater ist schon gelaufen, da war er 10 Monate alt!“ … Ja … schön … und? oO Jedes Baby hat seine eigene Geschwindigkeit. Minikes wird es können, wenn sie es können will. *argh*
Allgemein gab es diese Woche sehr viele Probleme mit Oma. Ich war Ende der Woche an einem Punkt angekommen, das ich die Baustelle ansah und mich nicht mehr auf das Haus freute, sondern es am liebsten loswerden würde. Jetzt sofort verkaufen! So schnell es geht! Damit Oma ihr besch*eidenes Geld wieder hat und uns endlich in Ruhe lässt! *argh* Ja, sie hat uns Geld gegeben. Ja, wir sind so dumm gewesen und haben es angenommen und seitdem ist unser Leben die Hölle. Wenn man sich auch nur ein Wochenende nicht bei ihr blicken lässt, weil man anderweitig zu tun hatte, dann gibt es IMMER gemecker. Ich bin ihr dankbar, keine Frage, aber muss ich mich dafür ständig erniedrigen lassen? Mir immerzu erzählen lassen was ich alles falsch mache, wieso ich denn angeblich lügen würde und mir immer wieder irgendwie Vorwürfe anhören, wenn wir sie besuchen? Mittlerweile bin ich an dem Punkt das ich mit ihr GARNICHT mehr rede, wenn wir hoch gehen um sie mit Minikeks zu besuchen. Der Held antwortet dann auf ihre Kommentare und ich balle die Fäußte und presse die Zähne zusammen, um nicht die Fassung zu verlieren.
Wir hatten gedacht die Frau ist dement, aber jetzt wo ich das mehrere Wochen mir angsehen habe, merke ich: sie ist keineswegs dement. Dazu denkt sie noch viel zu kalkuliert. Sie hat aber ein extrem komisches Weltbild und ich fühle mich bei ihr extrem unwohl, weil ich immerzu fertig gemacht werde von ihr. Ich sollte anmerken, das sie schon immer ein Unwohl-Sein in mir auslöste. Ich habe Oma noch nie gerne besucht, weil sie nicht so eine art von „Oma“ ist, wie ich mir eine „Oma“ vorstelle. Diese typischen Omas, die lieb sind, einem immerzu mal 5 EUR in die Hand stecken etc. Eine Oma, bei der man gerne ist. Das habe ich noch nie in meinem Leben gegenüber dieser Frau empfunden. Ich war gerne bei ihr, weil Opa da war, denn ich liebte Opa! Er war ein super lieber Mensch und nicht so ein egozentrischer, selbstverliebter Egoist, der sich 0 um die Probleme anderer kümmert. Als er noch lebte, hatten wir immer zu Weihnachten und Geburtstag etwas geschenkt bekommen. Seitdem er nicht mehr da ist jedoch nicht mehr. Oma gibt ungerne Geschenke raus. Wozu? Sie braucht keine, also verschenkt sie auch nichts. Meine Mama musste ihr immerzu in den Hintern treten, das sie uns etwas gibt letztes Jahr und dieses Jahr gibt sie garnichts mehr. Das ich nichts bekomme ist klar, weil ich ja das Geld bekommen habe für das Haus, aber meine Brüder dafür zu bestrafen finde ich nur noch zum kotzen! Ich sollte anmerken das sie nicht eine der Rentner ist, die wenig Rente haben. Sie hat VIEL Rente, sowie Opa auch! Sie bekommt nun eine Witwenrente und die ist auch nicht ohne, außerdem bekommt sie noch eine gute Summe von der Pflegekasse. Sie sollte das Geld nutzen um die Pflegekraft zu bezahlen, aber sie zahlt meiner Mama nichts. Ihr Argment: „Ich habe ja auch unentgeltlich auf deine Kinder damals aufgepasst!“ Öhm … ja … Sie kann das, was sie uns an Geld gegeben hat innerhalb von 5 Jahren wieder zusammensparen … Und es war keine kleine Summe, die wir bekommen haben…

Wie es mir gerade geht:
Ich bin fix und fertig … ich will hier raus … jetzt … sofort … ich halte diesen Psychoterror von Oma einfach nicht mehr aus … Mein Gefühlszustand schwingt natürlich auch auf Minikeks über, weswegen sie diese Woche sehr anstrengend war … Natürlich kann es auch an ihrer Entwicklung liegen. Es gibt viele Faktoren, aber immer wenn wir bei Oma gewesen sind in den letzten Wochen, habe ich gemerkt das sie schlechter drauf war und noch schlimmer am nächsten Tag war … Es dauert 3 Tage bis sie sich normalisiert (und ich auch) und dann geht es schon bald wieder zu Oma… Ich bin schon angespannt, wenn ich nur daran denke, das wir Sonntag sie wieder besuchen müssen …

Ups and Downs
+ Mittwoch: Unterwegs mit meiner Mama und Milli
+ Donnerstag: Notar
+ Freitag: Zusage für JpnXMas bekommen :D
+ Freitag: Minikeks robbt auf dem Bauch *h*
+ Sonntag: Minikeks ist 8 Monate alt *h*

– Mittwoch: Ich muss doch 25 EUR zahlen für die Rufnummermitnahme -_-
– Donnerstag: Teurer Vorleser …
– Samstag: Nie wieder bei diesem Hersteller bestellen! >_<

Entdeckung/Erkenntnis/Errungenschaft der Woche
Ich bin ein Keks! Holt mich hier raus!!! T_T

1 Kommentar

  • Yve · 2. Dezember 2016 um 17:42 Uhr Uhr · Antworten

    Liebe Yummy,

    lass dich nicht fertig machen.
    Es ist nett von deiner Oma, dass sie euch Geld gegeben hat. Ja. Aber du bist deswegen nicht verpflichtet ihr in den Hintern zu kriechen. Dankbarkeit kann man auch anders zeigen, was du sicher tust, so wie ich dich von deinem Blog her einschätze. :)
    Und was das Krabbeln angeht, manche Kinder überspringen das Krabbeln ganz. Wie es auf den Bildern aussieht, habt ihr Fliesen, da ist es möglich, dass ihr das Robben leichter fällt ;) Das Kind einer Arbeitskollegin ist auch nicht gekrabbelt, stand aber mit 7 Monaten – was ich extrem früh finde.
    Wenn ich es noch richtig im Kopf habe, war dein Arzt bei der U5(?) sehr zufrieden mit Minikeks. Darauf kommt es an. Und du bist die Mutter. Du kennst dein Kind am besten und weißt, was gut für sie ist. Ich bekomme immer einen Knall, wenn ich höre, dass man Kinder ja fördern soll. Die haben ihr eigenes Tempo. Fördern muss man meiner Meinung nur, wenn es nicht mehr Altersgerecht ist. Alles andere ist Entwicklung, die allein kommt, wenn man auf die Bedürfnisse des Kindes eingeht. Und was ein Kind braucht, zeigt es einem sehr deutlich.
    Ich bin selbst seit fast 6 Wochen Mutter von meiner Babyeule und mich hat es im Krankenhaus wahnsinnig gemacht, dass mir alle reinreden wollten. Da ich deine Berichte gelesen hatte, habe ich auch auf eine nachträgliche Hebamme verzichtet und bin bis jetzt gut damit gefahren. Wir Mütter – und auch die Väter – haben, meiner Meinung nach – ein Gespür für die Kinder. Sonst wären wir längst ausgestorben.
    Jetzt ist der Kommentar doch etwas länger geworden, aber so lange wie ich deinen Blog schon lese, musste ich da doch mal meinen Senf dazu geben.


Schreibe mir etwas


x3 
O_O 
T_T 
._. 
>_< 
-_- 
^^ 
uû 
;_; 
>_> 
mehr...