Indem du diese Website weiterhin benutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt. Damit hast du das beste Keks-Surf-Erlebnis. Wenn du weiterhin diese Website nutzten möchtest ohne die Cookie Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klickst, dann stimmst du dem zu.

Schließen

Funkstille – Keksdose.org

Funkstille

27. Juni 2017 - 11:52 Uhr 2 Kommentare

Asphalt-Arbeiten

Asphalt-Arbeiten

Es ist schon etwas länger still hier auf dem Blog. Ich habe ewig keine Weekly Views geschrieben und das Einzige, was kommt sind die Ankündigungen der Conventions bisher. Ich hatte nichteinmal die Zeit gehabt bisher die Con-Berichte zu schreiben *drop* Es tut mir leid, aber ich glaube das wird noch eine Weile so weiter gehen. Ich versuche natürlich die Weekly Views nach und nach zu schreiben, aber das wird noch ein Weilchen dauern.

Ich dachte ich informiere euch mal, was der aktuelle Stand bei uns ist, damit ihr versteht (hoffentlich), wieso hier aktuell Funkstille herrscht.Der Hausbau ist aktuell der schlimmste Stressfaktor. Wir haben einen komplett inkompetenten Vollpfosten als Bauleiter, der nichts auf die Reihe bekommt *seufz* Seitdem wir aus unserem Japan-Urlaub (Februar) zurück sid, haben wir zu 90% alles selbst organisiert, weil wir keine Lust mehr haben ewig lange auf X oder Y zu warten, weil der Bauleiter seinen Arsch nicht hoch bekommt, um mal bei X oder Y anzurufen -_- Seit Februar also machen wir mehr und mehr selbst und sitzen fast jeden Abend mittlerweile und besprechen was wohin, wann gemacht werden sollte und wen man da anrufen muss und das man dabei noch A und B nicht vergessen sollte etc. Ich führe einen Google Kalender mit den ganzen Terminen bezüglich des Hauses und trage dort die abgesprochenen Handwerkerarbeiten ein, damit wir wissen wie unser Zeitplan aussieht. Dafür muss man immer mit den Handwerkern sprechen, um zu wissen wie lange die für das eine Gewerk brauchen usw.

Wir hatten uns bis Februar noch auf unseren Bauleiter verlassen, aber mussten immer mehr feststellen, das es einfach so nicht weiter gehen kann. Wenn wir den machen lassen würden, würden wir erst im September einziehen…wenn überhaupt und leider drängt die Zeit … Ich bin schwanger und wir haben eine „Deadline“. Das Haus muss so schnell es geht fertig werden, damit ich nicht hoch schwanger die Leitern rauf und runter kraxeln muss, die total wackelig sind, weil noch mit Handwerker X etwas besprochen werden muss und dafür muss man in den Keller klettern oder in den ersten Stock -_- Die Innentreppe kommt nämlich erst rein, wenn die Fliesen gelegt wurden und die kommen erst dann rein, wenn die Aufheizphase der Fußbodenheizung durch ist. Die kann aber erst gestartet werden, wenn der Estrich seine 3 Wochen gelegen und getrocknet ist und der konnte erst dann rein, wenn der Putz an den Wänden war etc. etc. etc. Ich könnte eine ganze Verkettung hier aufzählen. Das ist ein riesiger Baum mit ganz vielen Ästen und alles ist von den großen Zweigen und vor allem dem Stamm abhändig *seufz*

Alle Absprachen mit den Handwerkern mache ich vor Ort selbst, weil der Held auf der Arbeit ist in der Zeit. Die Termine werden daher meistens so gelegt, das ich das während der Zeit habe, wo Minikeks bei der Tagesmutter ist oder wenn meine Mama daheim ist, damit sie Minikeks nehmen kann. Ich kann ja schlecht mit Babybauch UND Minikeks eine wackelige Leiter hochkraxeln ins Haus. Eine Außentreppe stand bis zum 1. Juni zB ja auch noch nicht und wir sind im EG Hochparterre. Alle Telefonate und E-Mail Korrespondenzen erledigt der Held. Ich erinnere ihn an alle Termine und nerve ihn bei X oder Y anzurufen, weil die sich seit 2 Tagen nicht melden zB.

Es ist also wie man sieht purer STRESS … Ich hoffe aber das wir es schaffen im Juli endlich ins Haus zu ziehen. Dann habe ich meine Ruhe zwei Monate lang … das ist die Zeit wo auch mein Bauch wieder die größten Ausmaße haben wird und ich eh ungern mich mehr als notwendig bewegen wollen würde. Letztes Mal hatte ich ja nach ein paar Schritten schon Schmerzen beim gehen und im Unterleib wegen des Gewichts >_< Wenn ich mir vorstelle in dem Zustand noch diese Wackelige Leiter rauf und runter zu kraxeln, damit ich noch was absprechen muss mit den Handwerken …. dann will ich den Bauleiter am liebsten eine reinhauen òó Ich habe echt einen HASS auf den mittlerweile und der Held auch. Wir sind schon mittlerweile soweit, das wir dem die Note 5 geben würden -_- Letzten Monat war es noch eine 4- … und den davor eine 4 für eine lange Zeit …

Drückt uns die Daumen, dass wir alles über die Bühne bringen. Es fehlt nun nicht mehr viel, aber leider finden sich immer mehr kleine aber sehr nervtötende Fehler … Unser Boden ist vollkommen schief. Der Fliesenleger konnte es mit dem Kleber ganz gut ausgleichen, aber beim Laminat geht das nicht so einfach. Da muss man erstmal die „Löcher“ stopfen, damit es halbwegs gerade wird >_< Das nächste Problem: Die Wände sind auch schief! *argh* Wir sind nun mittlerweile soweit, das wir zur Abnahme einen Bauprüfer beauftragen werden, der mal das Haus unter die Lupe nimmt und dann hoffentlich alle Mängel findet, die wir dann der Baufirma vor die Nase knallen wollen. Die Wände begradigen … oder den Boden … das hätte uns WOCHEN gekostet, daher mussten wir das nun so lassen bzw Schadensbegrenzung machen, um im Juli einziehen zu können >_< In unserer aktuellen Bleibe kann die Miniheldin auf keinen Fall kommen … hier ist absolut kein Platz für ein zweites Kind x_x
Letzte Woche hat der Heizungsbauer bei der Endmontage festgestellt, dass da ein Rohr beschädigt wurde wohl vom Trockenbauer. Es mussten die schönen vom Maler glatt gemachten und gemaletren Trockenbauwände durchlöchert werden, um die Stelle zu finden, wo das Loch im Rohr war *argh* Der Maler muss nun also diese Löcher wieder zu machen (und die sind nicht so klein …). Also noch ein Problem. Man sagt ja: Es gibt keine Baustelle ohne Probleme. Unsere kommen nun alle zum Schluss … (bis auf das riesige Ding, dass das haus ca 30 cm tiefer steht, als es sollte -_-). Ich hoffe es kommen keine mehr *seufz*

Was noch bis zum Einzug fehlt:

  • Laminat (und der Boden muss dazu begradigt werden)
  • Eingangstür (kommt Mittwoch)
  • Innentüren (kommen nächste Woche)
  • Keller ist noch nicht gemalert (weil der Estrich immer noch nicht trocken ist >_<). Wir haben Heizstrahler und Entfeuchter da stehen und hoffen, das nächste Woche endlich gestrichen werden kann óò
  • Rest-Fliesenarbeiten nachdem die Innentüren kommen (das kommt Mitte Juli, weil der Fliesenleger nun in Urlaub ist)

Neben dem Haus-Stress ist da noch meine Mama, die sehr viel Hilfe bei ihrem _Projekt_ braucht. Ich kann hier öffentlich noch nichts genaures sagen, aber ich muss mit ihr oft Besorgungen dafür machen. Sie hat ja leider kein Auto und auch keinen Führerschein.
Dann kommt noch die Schwangerschaft, die mich wahnsinnig macht. Der Bauch ist ein Problem, aber es gibt da noch ein zweites: Ich habe fürchterliche Schmerzen im linken Bein, die nicht weg gehen! Bereits bei der ersten Schwangerschaft hatte ich die, aber ich hatte die erst ab dem 7/8 Monat … dieses Mal habe ich die schon seit dem 4. Monat T_T Ich kann an manchen Tagen kaum bis garnicht laufen und heule mir die Augen aus abends, weil ich das Bein kaum bewegen kann ohne heftige Schmerzen. Das geniale: Durch eine Hauptarterie kann man rechts nicht lange schlafen. Auf dem Rücken geht nur noch ein paar Minuten … also MUSS ich auf der linken Seite schlafen, die ja eigentlich weh tut … es gibt Nächte, da kann ich stundenlang die Augen nicht zu bekommen oder ich schlafe im sitzen ein >_< Da fühlt man sich voll erholt nach einer Nacht. Wegen des Beins kann ich auch nicht mal eben ans Bettchen von Minikeks hushen, wenn sie mich braucht. Das hat der Held daher übernommen. Er ist also auch sehr müde Tag ein, Tag aus.

Viel gejammer … tut mir leid xD Ich wollte nur mal zeigen, was bei uns gerade los ist und weswegen ich kaum Zeit habe zu bloggen xx‘

2 Kommentare

  • Dana · 14. August 2017 um 19:49 Uhr · Antworten

    Ja man ist irgendwie den ganzen Tag ausgelastet und hat Abends oft keine Motivation mehr, noch sinnvolle Texte zu verfassen. Kenne ich :-(


    • yumkeks · 17. August 2017 um 19:42 Uhr ·

      Ja … leider >_< Ich wünsche mir manchmal das ich mehr Kraft hätte, aber leider merke ich dann: Ich bin ja schwanger .... >_<


Schreibe mir etwas


x3 
O_O 
T_T 
._. 
>_< 
-_- 
^^ 
uû 
;_; 
>_> 
mehr...