Nachwuchs 2.0 – Mini-Heldin

6. Juni 2017 - 13:18 Uhr 0 Kommentare

Bauchfoto mit Miniheldin

Bauchfoto mit Miniheldin

Seit Gestern wissen der Held und ich, dass es wieder ein Mädchen werden wird ^^ Da der Name „Minikeks“ bereits vergeben ist, haben wir uns dann für „Miniheldin“ entschieden. Die Ironie dabei ist, dass Minikeks total nach Papa-Held kommt vom Aussehen xD Es wäre genial, wenn die Miniheldin dann nach Mama-Keks kommen würde xD Mal sehen 😀

Wir freuen uns natürlich total auf unser zweites Mädchen, wobei ich manchmal das Gefühl habe der Held ist ein kleines bisschen enttäuscht, das es kein Junge geworden ist. Er hatte schon mehrfach den Gedanken geäußert, dass wir nach zwei Kindern es „sein lassen“ mit den Kindern und das es ja dann perfekt wäre, wenn es ein Junge wäre. Leider wurde daraus nichts. Mal sehen also ob und wann wir den Anlauf für einen dritten Versuch starten. Wenn DER in die Hose geht … dann hat der arme Held noch mehr Mädels im Haus xD Mit Minikeks, Miniheldin, zwei weiblichen Katzen und mir … ist der Held bisher der Hahn im Korb 😀

Wie läuft es gerade sonst so?
Ich spüre dieses Mal bereits in der 18. Schwangerschaftswoche ein „blubbern“. Letztes Mal war es später gewesen. Schon faszinierend, das die zweite Schwangerschaft so anders ist ^^ Ich bin dagegen viel müder als letztes Mal. Das hat wohl den Grund, dass so viel Stress herrscht wegen des Hauses und dann ist da ja noch eine Minikeks, die auch ihre Aufmerksamkeit einfordert.

Der Bauch wuchs in etwa genau so stark/schnell, wie letztes Mal. Ich hatte jetzt nicht das Gefühl, dass der größer war als letztes Mal. Viele haben ja davon berichtet, dass es beim zweiten Mal eher sichtbar ist, aber dem kann ich nicht zustimmen. Es war eins zu eins genauso wie beim letzten Mal bei mir: Man konnte den Bauch bereits in der 10. Schwangerschaftswoche ausmachen, wenn man genau hingesehen hat. Aus eben dem Grund war ich doch damals auch 2 Wochen krank geschrieben gewesen … dieses Mal musste ich es nicht sein, weil ich ja noch in Elternzeit bin ^^

Leider plagen mich starke schmerzen im Linken bein seit etwa dem 4. Monat der Schwangerschaft T_T Letztes Mal hatte ich das etwa ab dem 7/8 Monat gehabt *drop* Ich kann mit Minikeks nicht mehr zur Tagesmutter laufen deswegen oder wenn, dann kann ich das Bein vergessen den rest des Tages. Ich kann dann kaum noch gehen, geschweige denn in die Hocke gehen. Es soll ja besser sein, wenn man was schweres hebt, aber wie bitteschön soll ich das bewerkstelligen, wenn ich höllische Schmerzen dabei habe? Ich muss also Minikeks immer gebeugt hoch heben oder so, wie meine Mama es mir gezeigt hat: Ich setze mich auf einen Stuhl, rufe Minikeks und hebe sie dann hoch. Danach kann ich mit ihr zusammen aufstehen. Es tut dann zwar dennoch weh, aber nicht so höllisch, wie wenn ich in die Hocke gehe. Dummerweise hab ich keinen Stuhl am Po kleben … also ist das nicht immer möglich. Und Minikeks kommt dann ja nicht immer… wenn sie am heulen ist, dann bleibt sie stumpf an einem Ort stehen oder sitzen. Naja … da muss ich dann halt durch. Daher fahre ich nun Minikeks mit dem Auto zur Tagesmutter. Ich hoffe ich werde deswegen nicht fett, weil ich mich zu wenig bewege xD

Schreibe mir etwas


Es gilt die Datenschutzerklärung