Japanischer Führerschein

17. Januar 2020 - 23:30 Uhr 2 Kommentare

japanischer Führerschein

japanischer Führerschein

Heute waren der Held und ich bei der japanischen Führerschein Stelle und haben unseren internationalen Führerschein gegen einen japanischen getauscht. Der Internationale war hier nur ein Jahr gültig, daher besser jetzt.

Der Held hat sich Heute extra frei genommen und wir haben gemeinsam die Kinder zum Kindergarten gebracht, um danach zur Führerschein Stelle in Fuchu zu fahren. Dort angekommen (gegen 10 Uhr), meldeten wir uns zuerst beim Schalter im 3. Stockwerk (in Deutschland ist das der 2.) für einen Führerschein „Umtausch“. Wir haben unsere Dokumente abgegeben und sollten erst einmal warten. Unsere Nummern waren 5 und 6 und wir hofften dass es schnell voran geht. Das tat es auch, denn wir wurden kurz darauf gerufen und sollten bei einem Formular die Daten Checken, ob die richtig sind, sowie zwei Fragebögen mit JA oder NEIN beantworten. Das war alles in japanisch, also musste mir der Held helfen beim checken und beim Fragebogen. Einzig mein Name und mein Geburtsdatum konnte ich lesen … Zu viele Kanji, die ich nicht kenne….

Danach hieß es, dass wir bezahlen und zum Sehtest gehen sollten. Wir mussten dazu zurück in den 1. Stock (in Deutschland ist es das Erdgeschoss), bezahlten und gingen dann zum Sehtest, der ebenfalls im 1. Stock war. Den hatte der Held zuerst gemacht, damit er mir dann erklären konnte, was ich machen musste. Er musste Farben nennen und sagen, wo im Kreis die Öffnung zu sehen ist. Gut, dass ich die Farben Orange, Rot und Blau kannte. Und vor kurzem hatte ich mit dem Helden noch Oben, Unten, Links und Rechts geübt. Dennoch musste ich ein wenig stocken dabei, aber der Held war danach stolz auf mich :D Blau ist im übrigen in Japan die grüne Ampelfarbe. Die ist eigentlich so wie in Deutschland von der Farbe, aber laut Definition, ist es in Japan BLAU. Ich fand es verwirrend, dass ich zu Grün Blau sagen sollte, aber OK.

Als wir fertig waren, mussten wir nochmal zu einem dritten Schalter und bekamen zwei kleine Stempel. Es war aber noch nicht vorbei, denn wir mussten nun mit den ausgefüllten Unterlagen von den einzelnen Stellen zum Schalter im 3. Stockwerk zurück und wieder warten. Dort wurde uns gesagt, dass wir uns einen Code am Automaten generieren sollten, falls mal der Führerschein abhanden kommen sollte. Dann kann man damit sich einen neuen schneller ausstellen lassen.

Kurz darauf kam ein junger Mann zu uns und meinte wir sollen die Unterlagen nochmals prüfen. Das taten wir und er verschwand für kurze Zeit, danach sagte er uns wir sollen ihm folgen und gingen wieder runter in den 1. Stockwerk. Hier wurden Fotos gemacht. Ich war leicht geschockt, denn der Held hatte extra davor bei der Führerschein Stelle angerufen und nachgefragt, ob es OK sei, wenn wir unsere eigenen Fotos abgeben. Ihm wurde gesagt, dass es OK sei, wenn sie den Vorgaben entsprechen: Maße 2,4x3cm und biometrisch. Wir hatten ja noch die biometrischen Fotos vom Visa Antrag, also nahmen wir die. Sie wurden auch in unsere Unterlagen geklebt, aber scheinbar waren die nicht „gut genug“, also mussten neue geschossen werden. Ich war super frustriert, denn ich war nicht so gut geschminkt, bzw. fast garnicht xx‘ So sieht das Foto nun auch aus: Mega blasse Haut, fette Augenringe und kaum sichtbare Augenbrauen >_< Immerhin die Haare waren nicht mega schlimm, aber dennoch doof :(

Nach dem Foto bekamen wir einen Zettel mit einer Nummer und Uhrzeit. Es war gerade 11:30 Uhr und wir sollten in den 2. Stockwerk gehen. Da hieß es, dass wir warten müssten, bis unsere Nummer auf der Anzeige leuchtet und das wäre ab 13 Uhr …. Na toll! Was sollten wir nun 1 1/2 Stunden da tun? Wir sind daher in einen nah gelegenen Conbini gegangen und haben uns etwas zu essen geholt, denn wir wussten ja nicht wie lange es danach noch dauern sollte und ob wir danach noch essen gehen können, oder Heim hetzen müssen, um die Kinder vom Kindergarten abzuholen.

Gegen 12:30 Uhr leuchtete plötzlich die Nummer 7 auf der Tafel! Wir sprangen regelrecht hoch, sammelten all unsere Sachen ein und huschten schnell zum Schalter. Dort bekamen wir unseren Führerschein und sollten den bei einem Automaten gegen checken. Da wurde die Karte auf eine Stelle gelegt, wo wohl ein Chip ausgelesen wurde. Um die Daten anzuzeigen, sollte man die Nummer eingeben, die wir zuvor registriert haben. Die Daten stimmten und wir waren 12:45 bereits auf dem Weg zum Auto. Das ging irgendwie doch mega schnell und wir waren am Ende etwas enttäuscht, dass wir nicht essen gehen konnten, sondern nur Onigiri und Brötchen gegessen hatten xD

Bis wir daheim waren, war es dennoch schon 14 Uhr, aber immerhin hatten wir noch ein wenig Zeit zu zweit, die wir genießen konnten, bis der Held die Kinder abgeholt hatte.

Nun müssen wir in drei Jahren den Führerschein erneuern, bzw. ich muss 2022 bis zum 25.06. hin, weil der immer bis zum Geburtstag + ein Monat gültig ist. Ich bin gespannt, wie das dann ablaufen wird. Ich hatte bereits gehört, dass man da irgendein Video sich anschauen muss … auf japanisch … Aber der Test danach ist dann freiwillig. Das ist auch gut so, denn der wäre dann auch in japanisch! Ich weiß zwar nicht, ob man alle drei Jahre eine komplett neue Karte bekommt, aber falls dem doch so sein sollte, werde ich besser vorbereitet sein und mich ordentlich frisieren und schminken, damit mir das nicht nochmal wie Heute passiert.

Ich bin auf jeden Fall froh, dass der Held und ich das zusammen gemacht hatten. Es gab zwar hier und da ein paar Schilder auf Englisch, aber alle hatten japanisch geredet und ich hätte dann alleine mehr Probleme gehabt mit allen Schritten, die gemacht werden sollten. Ich vermute auch, dass der junge Mann, der uns zum letzten Punkt gebracht hatte, es deswegen tat, damit wir nicht zur falschen Stelle gehen oder so. Voll nett! :)

Ich finde es interessant, dass in Japan der Führerschein nur drei Jahre gültig ist und man den dann immer erneuern muss. In Deutschland soll das ja nun auch kommen, habe ich vom Helden gehört. Da bin ich dann auch gespannt, wie die es regeln, denn meinen deutschen Führerschein habe ich immer noch und werde ihn auch behalten.

2 Kommentare

  • Catnizz · 21. Januar 2020 um 04:42 Uhr Uhr · Antworten

    Also ich finde es ganz erfrischend das man seinen Führerschein alle 5 Jahre erneuern muss. Ich hoffe es wird hier auch Pflicht, es reicht zwar ab einem Alter von 60 oder so aber ich sehe ja doch viele alte die heute keine Fahrprüfung mehr bestehen würden und kaum laufen können, aber ein großes Auto führen, was sie kaum unter Kontrolle haben. -.-
    Aber so schlimm sieht doch das Foto nicht aus. xD


    • yumkeks · 21. Januar 2020 um 14:37 Uhr Uhr ·

      Ja, das fand ich auch in Deutschland immer so schlimm. Je älter, desto dickere, größere Autos und fahren wie ne Sau … Hier in Japan wird gerade diskutiert, ob ab 60 die etwas ändern, weil nur dieses Video anschauen nicht reicht. Es häufen sich in den letzten Jahren mehr und mehr Unfälle mit alten Menschen am Steuer.

      Echt? Ich habe das Gefühl ich seh aus wie ein Zombie, weil ich null Farbe im Gesicht habe und die Augenbrauen kaum erkennbar sind xD


Schreibe mir etwas


Es gilt die Datenschutzerklärung

x3 
O_O 
T_T 
._. 
>_< 
-_- 
^^ 
uû 
;_; 
>_> 
<_< 
:D 
<3 
*_* 
oO 
oô 
öö 
x_x 
:P 
xD 
;) 
@_@ 
:) 
HDGDL 
*argh* 
*css* 
*drop* 
*fauliz* 
*freu* 
*heul* 
*habenwill* 
*html* 
*hust* 
*hrhrhr* 
*knuddel* 
*muahaha* 
*lol* 
*möp* 
*knuff* 
*lechz* 
*omg* 
*rofl* 
*php* 
*...* 
*seufz* 
*schnief* 
*wtf* 
*umkippz* 
*traurigiz*